Highlight: 40 Alben, die Spotify nicht kennt

Liste

„Rock and Roll Hall of Fame“: Das sind die Nominierten für 2020

Die legendäre „Rock and Roll Hall of Fame“ hat die Liste jener Musiker veröffentlicht, die 2020 für eine Aufnahme in die Ruhmeshalle nominiert sein werden. The Notorious B.I.G., Soundgarden, Motörhead, Dave Matthews Band und Whitney Houston haben es damit zum ersten Mal auf die renommierte Liste geschafft.

Die diesjährigen Nominierten für die „Rock and Roll Hall of Fame“:

Die „Rock and Roll Hall of Fame“ in Cleveland nimmt seit 1986 jedes Jahr eine begrenzte Anzahl neuer Mitglieder in ihre heiligen Hallen auf. Wichtigstes Aufnahmekriterium: Die erste veröffentlichte Aufnahme des Künstlers muss mindestens 25 Jahre zurückliegen.

Das Video zur Nominierung:

Die „Top 5“-Anwärter auf die Auszeichnung werden in den nächsten Monaten von einer Gruppe Musiker, Historiker, Mitgliedern der Musikindustrie sowie durch Fan-Votes gewählt und im Januar verkündet werden. Die offizielle Einführung in die „Rock and Roll Hall of Fame“ soll im Mai 2020 in der Public Hall in Cleveland, Ohio stattfinden. HBO wird die Zeremonie einige Monate später ausstrahlen.

Auch diesmal wird die Hall of Fame einzelne Musiker repräsentativ für die nominierten Bands auszeichnen. Sollten Nine Inch Nails zu den glücklichen Gewinnern zählen, wird Trent Reznor die Auszeichnung in Empfang nehmen. Für Depeche Mode gehen Dave Gahan, Martin Gore und Andy Fletcher gemeinsamen mit den ehemaligen Bandmitgliedern Vince Clark und Alan Wilder ins Rennen. Für Soundgarden werden Chris Cornell, Matt Cameron, Ben Shepherd und Kim Thayil sowie der ursprüngliche Bassist Hiro Yamamoto ausgezeichnet. Cornell starb im Mai 2017 durch Suizid.

2019 hatten sich Radiohead, The Cure, Janet Jackson, Stevie Nicks, Roxy Music, Def Leppard und The Zombies über die Aufnahme in die „Rock and Roll Hall of Fame“ freuen dürfen.


Whitney Houston: Veranstalter gibt Termine für Hologramm-Tour bekannt – mit einem Deutschland-Konzert
Weiterlesen