Schauspieler Jeff Goldblum kündigt Debütalbum an

von

Der Schauspieler Jeff Goldblum, einer breiteren Öffentlichkeit durch seine Rollen in „Independence Day“ und „Jurassic Park“ bekannt, hat sein Debütalbum angekündigt.

Goldblum, der seit seiner Kindheit Klavier spielt, hatte im vergangenen Jahr den Jazzsänger Gregory Porter in einer TV-Show am Piano begleitet. Dieser Auftritt überzeugte Manager des Labelriesen Universal so sehr, dass sie ihm einen Plattenvertrag bei ihrer Klassik-Tochter Decca Records anboten. Den Auftritt in der „Graham Norton Show“ könnt Ihr Euch hier ansehen:

Gregory Porter feat. Jeff Goldblum – Mona Lisa [Live on Graham Norton HD] auf YouTube ansehen

Wie Universal nun in einer Pressemitteilung bekanntgab, haben sich Vertreter von Decca Records mit Jeff Goldblum auf die Aufnahme eines Albums verständigt. Decca-Manager Tom Lewis ließ wissen:

„Soweit ich weiß liebt jeder Jeff Goldblum. Er ist ein fantastischer Jazzpianist, ein großartiger Bandleader und obendrein einer der liebenswertesten Menschen der Welt. Seine Liebe für den Jazz ist ansteckend und wann immer er spielt, macht er dich damit glücklich. Wenn wir Jeffs Musik in die Wohnzimmer der Menschen bringen können, werden wir dabei helfen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.“

Auch Goldblum hat sich bereits zu seinem Plattendeal geäußert: „Ich bin so glücklich mit den wundervollen Leuten von Decca, einem der coolsten und prestigeträchtigsten Labels aller Zeiten, gemeinsame Sache machen zu können.“

Bevor wir seine musikalischen Künste in Albumlänge hören, werden wir Jeff Goldblum zunächst einmal auf der Leinwand sehen können: Am 22. Juni erscheint mit „Jurassic World: Fallen Kingdom“ ein neuer Teil der „Jurassic Park“-Saga, deren Teil Goldblum seit dem Debütfilm 1993 ist.


ME präsentiert: Sons Of Kemet auf Tour 2022 – hier die Termine
Weiterlesen