SSIO stellt sein erstes und einziges Signing vor

von

SSIO veröffentlichte vergangene Nacht seine neue Single „Kabul Drive By“. Mit dabei ist das mysteriöse erste und einzige Signing von dem Bonner Urgestein.

Am Mittwoch dieser Woche sorgte der „Alles oder Nix“-Rapper SSIO für großes Aufsehen, als er auf seinem Instagram-Profil ein Bild von sich und den Rücken von jemandem der große Ähnlichkeit mit dem Mannheimer Rapper Apache 207 hat, teilte. Die Vermutung, dass sich der „Roller“-Künstler tatsächlich hinter dem Foto verbirgt, war gar nicht so aus der Ferne gegriffen. Denn SSIO markierte diesen auch unter dem besagten Foto. Darunter schrieb er: „Morgen 23:59 Uhr“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SSIO (@ssio)

Viele rechneten daher damit, dass sie sich diesen Release-Friday auf die erste gemeinsame Zusammenarbeit von SSIO und Apache 207 freuen können. Jedoch wird das wohl weiter Wunschdenken bleiben. Einige Stunden bevor die angebliche Single veröffentlicht werden sollte, wandte sich der „TBC“-Rapper mit einem Video an seine Fans.

„Ich hab‘ euch alle verarscht“

Das Video zeigt SSIO in der Badewanne liegend, nur mit einer dicken Goldkette bekleidet. „Kurze Auflösung. Ich hab‘ euch alle verarscht. Es gibt gar keinen Song mit Apache“, beginnt er das Statement. Anschließend entschuldigt er sich bei dem Mannheimer Rapper und erklärt ganz direkt, dass er lediglich seinen Status ausnutzen wollte, um eine größere Reichweite für sein kommendes Vorhaben zu generieren. Dabei handelt es sich im Übrigen um einen „großen Moment“ im deutschen Rap.

„Ich hab‘ vor einem halben Jahr jemanden getroffen, der mich davon überzeugt hat, dass ich der fresheste Künstler in diesem Land bin. […] Wir beide beenden heute die Pussy-Rap-Ära im deutschen Rap. Augen auf!“

Eigentlich wollte SSIO nie ein Teil dieser Szene sein, in der Rapper zu Label-Bossen werden und „irgendwelche Kakerlaken-Sänger mit der Körpergröße von einer Barilla-Nudel“ unter Vertrag nehmen. Doch dieses Mal ist offenbar alles anders.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SSIO (@ssio)

Vergangene Nacht war es dann soweit und SSIO lies auf dem YouTube-Kanal von Alles oder Nix die vermeintliche Bombe platzen. Bei dem neuen Signing handelt es sich um den ebenfalls aus Köln stammenden Rapper FGUN $HAKI.

Die Single ist ein klassischer Trap-Banger mit schepperndem 808-Bass und bedrohlicher, doch simpler Synth-Melodie, auf dem die beiden Rapper ohne Hook ihre beiden Parts abliefern. Das dazugehörige Musikvideo erinnert ein wenig an einen deutschen Abklatsch von einem WORLDSTARHIPHOP-Video. Berücksichtigt man jedoch den Sound und Vibe vom neuen Track „Kabul Drive By“, ist das Videosetting gar nicht so unpassend.

Schaut Euch hier das Musikvideo zur neuen Single von SSIO und FGUN $HAKI an.


12 Post-Grunge-Bands, die das Genre wohl oder übel am Leben halten
Weiterlesen