• MetroNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • „Framing Britney Spears“ wurde erst Anfang Februar veröffentlicht. In den USA und der UK ist es bereits eine der meistgesehenen und -diskutierten Dokumentationen überhaupt.

    „Framing Britney Spears“ wird auch im UK ein Quotenerfolg und mehr Britney Spears

  • Zwei große Ch-ch-ch-changes im Leben von Stephan Rehm Rozanes: In der heteronormativen bayerischen Provinz sich das erste Mal von einem Song verstanden fühlen – Bowies „Rebel Rebel“ – und in einem Kunstkino seinen Lieblingsfilm-for-Life, „Velvet Goldmine“, entdecken. Unter dem Namen DJ Nackt & Zerfleischt lud er in den Nullerjahren zu... weiterlesen in:  Aug 2020

    Unsere Geheimtipps: Diese 10 Glamrock-Alben solltet Ihr Euch anhören

  • 40.000 Londoner versammelten sich am 1. Mai unter dem Motto „Unite Against Fascism“ auf dem Trafalgar Square, um dem Holocaustüberlebenden Leon Greenman, diversen Politikern und Musik von Estelle, The Metro Riots, Ras Kwame, Terri Walker u. a. zu lauschen. Körperlich in Bewegung geriet die Menge, als ein gesunder, nüchterner und... weiterlesen in:  Jul 2005

    he Likely Lad, wie neugeboren

  • Sie sahen sich nicht wirklich als Musiker und überzeugten mit ihrem Understatement jede Menge Plattenkäufer. Martha Johnson und ihre fünfköpfige Band fanden 1977 in Toronto zusammen, ihr keyboardlastiger, etwas hektischer, naiv-witziger Wave-Rock passte perfekt in die Post-Punk-Zeit und machte vor allem in Großbritannien Eindruck. Weshalb die Band auch von Virgin... weiterlesen in:  Sep 2003

    Martha And The Muffins – Metro Music

  • Lange musste die Welt auf das Debütalbum von Morgan Geist und Darshan Jesrani alias Metro Area warten. Nach den hochgelobten Maxis auf ihrem eigenen Label Environ dauerte es offensichtlich ein bisschen länger, bis Metro Area zusätzliche Tracks produziert hatten, die den ersten Longplayer zu mehr als einer reinen Werkschau machen.... weiterlesen in:  Jan 2003

    Metro Area – Metro Area

  • Geschichte wiederholt sich, vergräbt und gebärt von neuem. Billy Idol ist längst verschwunden. Auch das Buch, welches den Namen seiner ersten Band hernahm, um damit die Jugend unserer Zeit zu beschreiben, ist nicht mehr in aller Munde. Doch jetzt kommen vier Berliner mit solch klangvollen Namen wie Tha-Bomb, Deadmovingtarget, Da... weiterlesen in:  Mrz 1998

    Jung und wild. Generation Xed haben vor allem Spaß und Lärm im Sinn

  • Schlechte Karriere-Entscheidung. Nachdem sich Eddie Murphy mit „Der verrückte Professor“ wieder zurück in die Herzen seiner Fans spielen konnte, ist „Metro“, ein lustloser, uninspirierter Actionfilm über die blutige Privatfehde zwischen einem Geiselnahmespezialisten der Polizei und einem Psychokiller, ein entscheidender Schritt zurück. Das liegt weniger an Murphy (er ist in seiner... weiterlesen in:  Mai 1997

    Metro

  • Das „Reggae Sunsplash“ auf Jamaica droht allmählich über sich hinauszuwachsen Der diesjährige Aufwand war imposant, der äußere Rahmen – im frisch eingeweihten „Bob Marley Performing Centre“, ein gutes Dutzend Meilen von Montego Bay entfernt – mehr als ideal Daß einem bei dieser Mammut-Show ein mittlerer Kraftakt abverlangt wird, um auf... weiterlesen in:  Sep 1983

    Reggae Sunsplash ’83 – Montego Bay, Jamaica

  • Vier Jungs und zwei Mädchen, die beide Martha heißen, bilden diese Newcomer-Band aus Kanada, die mit ihren Hit „Echo Beach“ (auf dem Album enthalten) schnell zu allerlei Vergleichen anregten: Blondie machte dabei das Rennen, aber für mich hinkt dieser Vergleich etwas. Zwar greifen auch M.A.T.M. auf die gute alte Song-Tradition... weiterlesen in:  Aug 1980

    Martha And The Muffins – Metro Music

  • Es ist leicht zu behaupten, man sei der Zeit voraus, wenn der Erfolg sich nicht einstellt. Peter Godwin, Sänger, Gitarrist und Keyboardmann der Band, prophezeiht Metro ein Schicksal als Rock-Märtyrer, und das dümmliche Info der Schallplattenfirma macht die Punks, die Kritiker und das Publikum gleichermaßen für den schleppenden Erfolg der... weiterlesen in:  Sep 1979

    Metro – New Love