Die Musikexpress Playlist für Alle

Jeden Monat neu: unsere neue große Musikexpress Playlist zum Streamen!

Zu jeder Ausgabe gibt es eine neu kuratierte Playlist mit den Song-Empfehlungen der ME-Redaktion. Hier könnt ihr parallel zum Lesen gleich mal reinhören in die Musik, von der wir euch im Heft erzählen.

Für die Leser*innen, die nicht auf unsere exklusive Heft-CD verzichten wollen, wird sie weiterhin im ME-Abo (das übrigens jederzeit kündbar ist) erhältlich sein.

Auf der Oktober-Playlist gibt es diesmal Musik von:

SHYGIRL
Lassen Sie sich vom Namen nicht täuschen: Shy ist dieses Girl ganz bestimmt nicht, sondern das Hotteste, was Londons Club- und Hyperpop-Szene gerade zu bieten hat. Alles ist auf den Punkt: die dekonstruierten Beats genauso wie die expliziten Lyrics.

LYZZA
Die in Amsterdam lebende brasilianische Produzentin verarbeitet im Avant- Pop-Gewand ihre Erfahrungen als Schwarze Künstlerin in der Musikindustrie. Und die dunklen Beats rumpeln, dass es ein Fest ist.

ALEX G
Warum Alexander Giannascoli nicht schon mindestens so bekannt ist wie Bon Iver? Keinen blassen Schimmer! Der Multiinstrumentalist ist ein Meister des akustischen und experimentellen Wechselspiels, das immer voll toller eigensinniger Melodien steckt.  

THE DÜSSELDORF DÜSTERBOYS
Samt und Seide für die Ohren: Die Düsterboys sind nicht nur zwei Drittel von International Music, sondern machen als Duo auch prächtigen psychedelischen Folk. Hier stimmen sie mit melancholischem Gesang eine Hymne auf die Musik selbst an.

PIXIES
Ein bisschen ruhiger sind sie vielleicht schon geworden. Aber dafür, dass sie längst das Classic-Rock-Alter erreicht hätten, verwaltet die legendäre Band um Frank Black ihr Spätwerk mit richtig gut gealtertem College-Rock.

PANDA BEAR & SONIC BOOM
Noah Lennox von Animal Collective und Peter Kember (Ex-Spacemen 3) haben ein gemeinsames Album aufgenommen und träumen sich durch luftige Sommerhymnen mit klackernden Beats und schönstem Beach-Boys-Gedächtnis-Singsang.

Viel Spaß beim Hören!

Alle Playlists im Überblick