• PhantomNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Auftritte von Dirk von Lowtzow und Thies Mynther als Phantom Ghost sind große theatralische Inszenierungen. Bei den kammermusikalischen Darbietungen verwischen die Grenzen zwischen Pop, Showtunes und Kunstlied.

    Phantom Ghost und mehr Ghost

  • Die beiden Franzosen tun so, als wären Dubstep und Minimal nie geschehen und lassen die Londoner Brixton Academy wackeln.  Apr 2012

    Justice und mehr Justice

  • Chemikal Underground/Rough Trade Dem Proto-Robofolk der Schotten kommt man einfach nicht auf die Schliche. Das Debüt dieser Band war schon rätselhaft genug, aber es gab wenigstens Anhaltspunkte. In „Burial Sounds“ brodelte der Blues, „Crocodile“ lebte von Folk-Anwandlungen und Tiergeräuschen. Verbindungslinien zu anderen Eigenbrötlern des Rock waren zu erkennen, besonders zu... weiterlesen in:  Nov 2010

    The Phantom Band :: The Wants

  • City Slang/Universal Zwischen handgemachtem Kunstpop und kleinen Kunststückchen am Laptop. Es ist schwierig, aber mit einer Portion sportlichem Ehrgeiz durchaus zu bewerkstelligen: Wer sich anstrengt, kann zu „Landslide“ auch dann prima schunkeln, wenn er sich nirgendwo einhaken kann und ganz allein auf der Parkbank der Gefühle sitzt. Der Song, eine... weiterlesen in:  Jul 2010

    Norman Palm :: Shore To Shore

  • Damals, als der Sound Of Cologne noch nicht Kompakt war, gehörte Jaki Liebezeit zu den Mediatoren dessen, was Beat und Groove war. Die akademische Seite hat den ehemaligen Schlagzeuger von Can dabei nie interessiert, er spielte einfach, was die ersten Menschen gespielt haben, hat Holger Czukay einmal gesagt. Als großer... weiterlesen in:  Mai 2010

    Phantom Band – Phantom Band / Freedom Of Speech

  • Tocotronic-Nebenprojekt 2: Dirk von Lowtzow und Thies Mynther mit einer artigen Verbeugung vor dem europäischen Kunstlied der Romantik des 19. Jahrhunderts.  Mai 2009

    Phantom/Ghost :: Thrown Out Of Drama School

  • Auf früheren Fotos waren die Musiker der Phantom Band mit Tüten über den Köpfen abgebildet. Wer sich dermaßen versteckt, führt gerne Verwirrendes im Schilde oder spielt Residents für Arme. Die Phantom Band darf man sich als einen Haufen seltsamer Art School Boys vorstellen, die mit Franz Ferdinand abhängen und einen... weiterlesen in:  Feb 2009

    The Phantom Band – Checkmate Savage

  • Vorneweg mein Outing als Freund des Durchbruchalbums THE Guest: Dreist zusammengeklauter, jedoch perfekt inszenierter und ungemein catchy 60s-Gitarren-Pop. Leider brach das Quintett (damals noch mit Gitarrist Jacques Brautbar und Actor/ Drummer Jason Schwartzman, der 2007 sein Solodebüt als Coconut Records veröffentlichte) auf ihrem Drittwerk Phantom Planet mit diesem Erfolgsrezept. Wohl... weiterlesen in:  Jun 2008

    Phantom Planet – Raise the dead

  • Das sind die, die 2007 in geschmackssicheren Haushalten rund um die Uhr rotierten und das bitteschön noch mindestens bis zum 31.12. tun! Allerdings: Einen Song des Jahres gibt es nicht, die Reihenfolge ist eher zufällig. Hier ist jeder der Song des Jahres und einer ist besser als der andere! 1... weiterlesen in:  Jan 2008

    Die 50 Songs des Jahres

  • Es geht Los mit „Tannis Root und Lagerfeuerknistern, Krähenkrächzen, Pferdewiehern, dezenter Akustikgitarre, dunklen Elektron-Effekten und Dirk von Lowtzow, der den englischen Text mit hemmungslosem deutschen Akzent sprechsingt. Das dritte Album des Projekts von Lowtzows ITocotronic] und Thies Mynthers (Stella, Superpunk], steht außerhalb der Zeit und der musikalischen Traditonen der beiden... weiterlesen in:  Mrz 2007

    Phantom Ghost – 3

  • So läßt es sich leben: zum siebten Mal stieg im Mai an der Mecklenburger Seenplatte das Immergutrocken Festival, und zum siebten Mal war es lange vor Toröffnung ausverkauft. Und das ist verständlich, liest sich das Line-up des kleinen Festivals doch immer wie eine Auflistung der Lieblingsbands des Menschen, den man... weiterlesen in:  Jul 2006

    Immergutrocken 7 :: Grand Hotel van Cleef/ ndigo

  • Geister- und kaum weniger flüchtige Kunstlieder, in die sich der Pop verirrt, weil es gar so süß duftet - der Herbst, die Nacht, der Tod duften so.  Mai 2006

    Phantom Ghost :: Three

  • Phantom Planet: Guten Freunden gibt man ein Küsschen, netten Gästen was Spannendes auf die Ohren. Dachte sich das Quintett Phantom Planet aus Los Angeles und räumte mit seinem zweiten Album the guest auch ganz prächtig ab. Mit gedankenvollem Power-Pop, intelligenten Wendungen und überraschenden Hooks schaffte es die Band auch ohne... weiterlesen in:  Jun 2004

    Lustprinzip und Lagerkoller

  • Wo verläuft der Grat zwischen Inspiration und dreistem Klauen? Eine Frage, die sich angesichts des dritten I Albums des Quintetts aus Los Angeles besonders drängend stellt. Speziell britischer Pop aller Perioden in allen Formen und Farben hat es den Kaliformern angetan. Die Zitate namhafter Insel-Bands drängen sich dem Hörer förmlich... weiterlesen in:  Jun 2004

    Phantom Planet – Phantom Planet

  • Die Tierfreunde aus Wales bleiben die großen Unberechenbaren unter den britischen Popbands – mit jedem neuen Album vollzieht das Kollektiv um Gruff Rhys eine neue stilistische Kehrtwendung. Auf Phantom Power ist der frühe Sound der Band mit seinen Powerpop-, Punk- und Techno-Anklängen nicht mal mehr in Spurenelementen zu finden. Stattdessen... weiterlesen in:  Jan 2004

    Phantom Power – super furry animals

  • Mr. Lif ist der sprichwörtliche Teacher, der Lehrer, der die Strauchelnden auf den rechten Weg zurück führt, bevor sie zu gefallenen Engeln werden. Und so diskutiert er zu Beginn seines Debütalbums mit einem jungen Mann über Sinn und Unsinn einer Auseinandersetzung unter Zuhilfenahme einer Schusswaffe. Er versucht seinem Gegenüber auszureden,... weiterlesen in:  Okt 2002

    Mr. Lif – I Phantom

  • Die Musik: Britisch, entspannt und sonnig rocken sich Phantom Planet auf ihrem Deutschland-Debüt durch den Tag. „The Guest“ heißt das Werk und verhält sich auch so; kommt unangemeldet, erzählt unaufgeregt aufregende Sachen, stellt ein paar geschmeidige Melodien ab und sorgt für sommerlichen Schwung in der Bude. Das klingt wie die... weiterlesen in:  Jun 2002

    Phantom Planet: Fünf Kreativgeister aus L.A. spielen den Soundtrack für den Sommer ein

  • Wer unter dem Blues-Tunnelblick leidet, hat sich von Taj Mahal seit jeher fern gehalten. Denn der, ein begnadeter Eklektiker vor dem Herrn, ließ Puristen im Lauf seiner Karriere immer wieder mittels Hakenschlägen ins Leere laufen, schaukelte den Delta-Blues im Reggae-Rhythmus, päppelte ihn mit Calypso oder hawaiianischer Folklore auf, pendelte von... weiterlesen in:  Aug 2000

    Taj Mahal & The Phantom Blues Band – Shoutin‘ In Key – Live

  • Oliver Denker ist Vorsitzender des Offiziellen Deutschen Star Wars Fanclubs und Chefredakteur des Offiziellen Deutschen Star Wars Magazins. "Ich bin das, was man bei uns 'Fan der ersten Stunde' nennt", sagt der 33jährige, der sich 1977 mit dem Star Wars-Virus infizierte. Jetzt hat er in seinem Hobby/Beruf so ziemlich alles... weiterlesen in:  Mai 1999

    Spirit of ’77 und mehr premium

  • Hey, hey, Rock n Roll. Wenn der Opener „Poets“ erklingt, freut man sich über die wiedergefundene Kernigkeit des Quintetts aus Kingston, Ontario. Doch die Ernüchterung steigt mit jedem weiteren Song, denn alsbald richten sich die Kanadier wieder in jener Nische gemütlich ein, die weder Fisch noch Fleisch ist. Seit Mitte... weiterlesen in:  Aug 1998

    The Tragically Hip – Phantom Power

  • Ähnliche Themen

    Ghost premium Justice A Drake Spirit





3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €