Spezial-Abo
🔥13 Acts, die wir auch nach ihrem Mainstream-Durchbruch gut finden

The Raconteurs kündigen Dokumentation und Live-EP „Live at Electric Lady“ an

The Raconteurs haben das Release einer eigenen Dokumentation sowie einer dazugehörigen Live-EP angekündigt. Beide werden den Titel „Live at Electric Lady“ tragen und schon am 29. Mai 2020 erscheinen.

„Live at Electric Lady“-Trailer:

Wie der Name bereits verrät, steht im Mittelpunkt beider Erscheinungen ein intimes Konzert, das die Alternative-Rocker einst in den legendären „Electric Lady“-Studios gaben. Laut Teaser besteht die dazugehörige Setlist ebenso aus bandeigenen Fan-Favoriten wie einem Cover des „Richard Hell and the Voidoids“-Songs „Blank Generation“.

„Jeder Musiker tut auf der Bühne etwas, das er liebt und das er mit jemanden teilen möchte“, erklärt Sänger Jack White im Teaser zur Dokumentation. Und weiter: „Manche Leute machen dabei den Fehler, zu denken, es gehe allein um Authentizität. Aber ich glaube, es geht eher darum, dass das, was du rüberbringen wolltest, auch beim Publikum ankommt. Nicht darum, ob du jeden Ton getroffen hast.“

Neben den Raconteurs selbst ist auch Filmemacher Jim Jarmusch im Trailer zu sehen. Dieser stand White und Co. bereits 2006 beim „Steady As She Goes“-Videodreh zur Seite und behauptete einmal, die Raconteurs hätten ihn dazu inspiriert, zur Musikwelt zurückzukehren.

The Raconteurs veröffentlichten im Juni 2019 ihr drittes Studioalbum HELP US STRANGER, das von ME-Autor André Boße in seiner Rezension vier von sechs möglichen Sternen erhielt und als „das Beste aus zwei unterschiedlichen Welten“ gelobt wurde.


Musik erkennen per App – die 5 zuverlässigsten Dienste
Weiterlesen