Tocotronic: Neue Single „Jugend ohne Gott gegen Faschismus“ (Musikvideo)

von

Tocotronic veröffentlichen ihre neue Single „Jugend ohne Gott gegen Faschismus“. Ihr Album steht auch bereits vor der Tür: NIE WIEDER KRIEG wird am 28. Januar 2022 veröffentlicht.

„WARNUNG: Dieses Video kann unter Umständen bei Menschen mit photosensitiver Epilepsie Krampfanfälle verursachen. Die folgende Sendung enthält Szenen, die Ihr sittliches Empfinden verletzen könnte.“ Stroboskoplicht und Skateboards füllen neben den Bandmitgliedern die knapp vier Minuten Videomaterial zu „Jugend ohne Gott gegen Faschismus“. Dela Charles, Dani Tran und Amelie Tiedeken fahren meist durch Hamburgs Straßen, Skateparks oder Parkhäuser, während die ebenfalls aus der Hansestadt kommende Band bei anstrengendem Lichtgeflacker ihre neue Single vorträgt.

Für das Musikvideo von Timo Schierhorn wurde dafür eine ganze Reihe des ästhetischen Zeitgeistes beigemischt, den die Subkultur heute ausmacht. Neben Rollbrettern schießt man mit einer analogen Contax-Kamera Bilder vom Nebenstehenden. Skateboard fahren ist darüber hinaus ein von Grund auf weltoffener Lebensstil, in dem jede*r willkommen ist. Kein Platz für Faschismus. Immer wieder werden kurze Szenen eingeblendet, in denen auf Häuserwände „Antifa“ oder „Fuck Frontex“ geschmiert sind. Ersteres ist kein Bekennerstatement zum Steine werfen, sondern erst mal die klare Positionierung gegen Faschismus. Antifaschimus eben. Bei Frontex handelt es sich um die Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache, die seit ihrer kurzen Existenz für allerlei Dinge in die Kritik geraten ist.

„Jugend ohne Gott gegen Faschismus“ ist ein „hypnotischer Rocksong“, bei dem man vielleicht auch den ein oder anderen New-Wave-Einfluss heraushören kann. Das wäre nicht verwunderlich, denn es passt mit dem wieder aufwallenden Genre zum bereits benannten Zeitgeist. In einer Pressemitteilung heißt es: „Die Botschaft ist tanzbar: Der Bass drängt, die Gitarren fahren Achterbahn, das Schlagzeug drischt nach vorne, es wird mit Attitude gesungen. Tocotronic 2021:  Es werde (Strobo-)Licht!“

Auch der gespannte Bogen zu „Jugend ohne Gott“ von Ödön von Horváth ist nicht unwichtig: In dem 1937 erschienenen Roman schafft es der unbenannte Lehrer nicht, sich den rassistischen Bemerkungen seiner Schüler entgegenzustellen. Oder dem Groll ihrer Eltern, bei denen er sich für Kommentare rechtfertigen muss. Aus Angst verhält er sich lieber systemkonform. Den Rest kann man nachschlagen.

Es ist kein Zufall, dass dieser Song noch kurz vor der Bundestagswahl veröffentlicht wird. Tocotronic gesellt sich damit zu den Ärzten, die kurz vor der Wahl ihr neues Album veröffentlichten und damit gewohnt klare Kante gegen Rechts zeigen.

Tourdaten Tocotronic 2022 in Deutschland

  • 19.08.22 HAMBURG – Stadtpark – Let there be Tocotronic 1 (ausverkauft)
  • 03.09.22 POTSDAM – Waschhaus – Let there be Tocotronic 2


Juice WRLD: Album und Dokumentation kommen noch dieses Jahr
Weiterlesen