Tourauftakt: Radiohead überraschen in Chicago mit zwei sehr seltenen Songs

Am Wochenende haben Radiohead ihre Nordamerika-Tour begonnen. Im Juli und August werden Thom Yorke und Co. 18 Konzerte in den USA und Kanada spielen, davon vier hintereinander im New Yorker Madison Square Garden. Zum Auftakt gaben sie zwei Shows in Chicago, und dort bekamen ihre Fans an beiden Abenden Seltenes zu hören.

Am Freitag spielten Radiohead unter anderem „Blow Out“ von ihrem Debütalbum PABLO HONEY – und damit einen Song, den sie seit über zehn Jahren nicht mehr live spielten:

https://www.youtube.com/watch?v=X1jKDc7udrw

Am Samstag spielten sie dann „Spectre“ – ihren offiziell eingereichten Bond-Song zum gleichnamigen Teil der Agentenreihe, dessen Titelsong schließlich aber von Sam Smith kam.

https://www.youtube.com/watch?v=zK1AelpQETw

Auf seiner zurückliegenden Solotour präsentierte Radiohead-Sänger Thom Yorke ebenfalls.

Radiohead veröffentlichten ihr aktuelles und neuntes Album A MOON SHAPED POOL im Mai 2016. Thom Yorkes zweites und aktuelles Soloalbum TOMORROW’S MODERN BOXES erschien 2014. Im Dezember stellte er live bereits ein paar neue Tracks vor.


Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Diesen Song spielten Radiohead bisher nur ein einziges Mal – während eines Soundchecks vor 12 Jahren
Weiterlesen