TV-Tipp: „Moonrise Kingdom“ am 21. Oktober auf Arte

von

Eines Morgens erscheint der nerdige Pfadfinder Sam (Jared Gilman) nicht zum Appell und so entwickelt sich eine abstruse Verfolgungsjagd unter der Leitung von Aufseher Ward (Edward Norton) und Inselpolizisten Sharp (Bruce Willis). Auf einem Rhode Island im typischen Wes-Anderson-Retro-Chic treibt die Suche die Handlung von „Moonrise Kingdom“ voran. Doch was den Film aus dem Jahr 2012 eigentlich motiviert, ist die aufkeimende Liebesgeschichte zwischen den zwei heranwachsenden Zwölfjährigen, Sam und Suzy (Kara Hayward).

Sam und Suzy haben vor allem gemeinsam, dass sie sich nicht von der Welt verstanden fühlen. Was zuerst eine Brieffreundschaft war, wird Realität als sie – zur großen Liebe entschlossen – mit Batterie-Plattenspieler und einer Katze in der Transportbox zusammen wegrennen. Nach der Flucht endlich zur Rast gekommen, tanzen sie in ihrem idyllischen Zeltlager zum Sound ihres Kofferplattenspielers einen wunderbar euphorischen Freiheits-Boogie-Woogie. Für ME-Redakteurin Annett Scheffel einer der 10 schönsten Vinyl-Momente.

Die Lage spitzt sich vor der Kulisse eines hereinbrechenden Unwetters zu. Als Teil der (eigentlich gewaltfreien) Rettungsaktion bewaffnen sich die Pfadfinder, was in einem Gefecht mit dem flüchtigen Liebespaar endet. Regisseur Wes Anderson führt die Absurditäten der Erwachsenenwelt in jeglicher erwachsenen Figur vor und hält im selben Moment die Kamera auf die beiden Helden, die selbst mit den Hürden des Erwachsenwerdens zu kämpfen haben.

„Moonrise Kingdom“ – Mittwoch um 20.15 Uhr im TV

Wer die detailverliebte Coming-of-Age-Story von Wes Anderson mal wieder sehen möchte, der sollte am Mittwoch, den 21. Oktober, um 20.15 Uhr auf Arte einschalten. Es lohnt sich!


zum Beitrag auf YouTube


Wes Anderson ist natürlich in den letzten Jahren nicht untätig gewesen: In seinem neuen Kinofilm „The French Dispatch“ treten alte Bekannte wie Tilda Swinton (die hier die Vertreterin des Jugendamts spielt) sowie Frances McDormand und Bill Murray (also die Eltern von Suzy in „Moonrise Kingdom“) wieder vor die Kamera. Wann der Film in Deutschland starten wird, ist aufgrund der anhaltenden Corona-Krise aber noch ungewiss.


Ein ganzer TV-Abend mit Chilly Gonzales – am 16. Oktober auf Arte
Weiterlesen