Spezial-Abo

UK-Rapper AJ Tracey meldet sich mit seiner neuen Single „Anxious“ zurück

von

Der britische Rapper AJ Tracey befindet sich seit der Veröffentlichung seines selbst betitelten Debüt-Albums im Jahr 2019 auf einem Höhenflug. Mit sechs Top-5-Singles in Großbritannien und vier Platin-Singles in den vergangenen 18 Monaten hat Tracey einen extrem erfolgreichen Lauf hinter sich. Jetzt meldet sich der Londoner mit seiner Single „Anxious“ zurück, nachdem er Ende 2020 eine kurze Pause eingelegt hatte.

„Anxious“ erscheint pünktlich zu AJ Traceys 27. Geburtstag. Die Single zeigt den britischen Künstler in einem ziemlich selbstbewussten Zustand, in dem er mit seinen Errungenschaften und seiner neu gefundenen Star-Power auf einem unaufdringlichen Remedee-Beat prahlt. Für das Musikvideo schlüpfte er übrigens selbst in die Rolle des Regisseurs.

Zusammenarbeit mit Drake in Sicht?

In der ersten Strophe des Songs zieht AJ Tracey sofort die Aufmerksamkeit auf sich, indem er den Namen eines der größten Künstler der Musikindustrie erwähnt: Drake. Er beginnt seine Strophe mit den Worten: „Yeah, I just heard Drake spit this flow like yesterday, it’s crazy“, und benutzt ein „Drizzy“-Adlib, um sicher zu gehen, dass jeder weiß, dass er den „Certified Lover Boy“-Künstler als Inspiration für die knallharte und bravouröse Single zitiert.

UK-Rap übernimmt die britischen Charts

AJ Tracey ist zurzeit bereits zusammen mit Digga D in den Charts vertreten: Auf „Bringing It Back“ versprühen die beiden Ladbroke-Grove-Rapper dreckige West-London Vibes direkt vom Ort des Geschehens. Nach einem Drake-Name-Dropping, UK-Top-5-Rekorden um seine Hood-Hymne „Ladbroke Grove“, dem Debütalbum AJ TRACEY und vielen weiteren Projekten, sollte 2021 ein großes Jahr für den Rapper aus London werden. Auf seinen Social-Media-Kanälen hat er bereits begonnen, sein nächstes Album zu teasern, welches am 16. April erscheinen soll.


Little Simz: Statement zu Female Empowerment und Frauensolidarität - „Woman“ (Musikvideo)
Weiterlesen