Spezial-Abo
🔥„SCHW31NS7EIGER: MEMORIES – VON ANFANG BIS LEGENDE“: Wohlfühl-Doku eines Fußball-Weltmeisters

„Upload“: Zweite Staffel der Amazon-Serie ist bestätigt und weitere könnten folgen

Die erste Staffel der neuen Serie „Upload“ von „The Office“-Schöpfer Greg Daniels feierte gerade mal am 1. Mai 2020 auf Amazon Prime Video Premiere, doch bereits eine Woche nach Veröffentlichung machte Amazon offiziell, dass die Sci-Fi-Comedyserie um eine zweite Staffel verlängert wird. Nun verrät Daniels in einem Interview mit dem Kulturnews-Portal „Uproxx“, dass die Show von Anfang an auf zwei Staffeln ausgelegt war – wenn nicht sogar auf mehr.

Beim Serien-Pitch für Amazon habe er bereits zwei vollständig ausgearbeitete Staffeln vorgelegt, erzählt Daniels. Deshalb hätte das Produktionsteam schon kurz nach den Dreharbeiten der ersten Staffel beschlossen, einige Handlungsstränge einfach nicht aufzulösen, erklärt der „Parks and Recreation“-Macher weiter. „Ich habe mit Amazon darüber debattiert, wie stark die erste Staffel abgeschlossen werden sollte. Nachdem wir sie gedreht hatten, haben wir ein paar der Auflösungen herausgenommen.“

Doch mit nur einer weiteren Staffel muss noch nicht Schluss sein. So sagt Daniels im Gespräch mit „Uproxx“: „Ich könnte weitermachen, ich könnte weitermachen. Die zwei Staffeln, die ich am Anfang ausgearbeitet hatte, waren nur dazu da, die Richtung zu zeigen.“ Fans der Serie können sich also entspannt zurücklehnen und auf die Fortsetzung warten. Einen genauen Zeitpunkt, wann die zweite Staffel kommen könnte, gibt es allerdings noch nicht. Und wie sieht es bei Daniels zweitem Serien-Projekt aus? „Space Force“ mit Steve Carell in der Hauptrolle ist seit dem 29. Mai 2020 auf Netflix verfügbar und erhielt bisher eher gemischte Kritiken. Ob Carrell als Vier-Sterne-General Mark Naird ein weiteres Mal zurückkehren darf, ist somit noch unklar.

„Upload“ erzählt die Geschichte des Programmierers Nathan (Robbie Amell), der sich kurz vor seinem (zu frühen) Tod dazu entscheidet, das digitale Jenseits zu wählen: Denn im Jahr 2033 haben Menschen die Möglichkeit, sich in ein virtuelles Leben nach dem Tod ihrer Wahl „hochzuladen“. So findet sich Nathan plötzlich in dem sehr teuren und exquisiten Leben von Lake View wieder und muss sich mit all den Vorzügen und Nachteilen seiner neuen Situation zurechtfinden. Unterstützung erhält er dabei von seiner persönlichen Kundendienstmitarbeiterin Nora (Andy Allo) und seiner besitzergreifenden, noch lebenden Freundin Ingrid (Allegra Edwards).



„Emmanuelle 2“ auf Prime Video: Amazon duldet offenbar Vergewaltigungsfantasien
Weiterlesen