Spezial-Abo

Welche deutsche Musik ist im Ausland eigentlich am beliebtesten?

von

Deutschland bezeichnet sich ja gerne als das Land der Dichter und Denker. Aber ist es auch das Land der Musiker*innen und Sänger*innen? Um herauszufinden, welche deutschen Interprete*innen im Ausland besonders gut ankommen, hat der globale Audio-Streaminganbieter Deezer nun das Hörverhalten seiner Nutzer*innen untersucht. Die Ergebnisse halten einige Überraschungen bereit.

Electronic Pop ist Deutschlands musikalischer Exportschlager

Das Lieblings-Genre der deutschen Deezer-User*innen ist ganz klar Deutschrap, angeführt von Capital Bra, Apache 207 und UFO361. Im Ausland ist hingegen besonders deutscher Electronic Pop beliebt. Ganz vorne steht DJ und Produzent Robin Schulz, der mit dem Hit „Prayer” weltberühmt wurde. Außerhalb Deutschlands ist der Musiker vor allem bei unter 26-Jährigen beliebt.

Den zweiten Platz belegen Rammstein, die allerdings auch im Ausland eher von älteren Generationen gehört werden, genauso wie die Scorpions auf dem dritten Platz. Ihnen folgt jedoch mit ZEDD wieder ein Liebling der Generation Z. Auf Platz 5 schafft es schließlich die Gruppe Milky Chance, die für viele auf den ersten Eindruck gar nicht so deutsch erscheinen.

Vor allem Frankreich hört gerne deutsche Musik

Es wäre ja einleuchtend, wenn deutsche Musik außerhalb Deutschlands auch vor allem in anderen deutschsprachigen Ländern gehört wird. Das ist jedoch nicht der Fall. Tatsächlich hören auf Deezer besonders unsere französischen Nachbarn gerne deutsche Musik. An zweiter Stelle folgt nicht weniger überraschend Brasilien, dann erst kommen Österreich und die Schweiz. Was vielleicht auch daran liegt, dass Deezers größter Markt der französische ist, der Streamingdienst wurde ebenda gegründet.

Die beliebtesten deutschen Künstler*innen im Ländervergleich

Doch welche deutsche Musik wird in den jeweiligen Ländern am liebsten gehört? Denn das sind keineswegs überall nur Rammstein und Robin Schulz. Stattdessen stieß die Untersuchung des Streamingdienstes auf einige überraschende lokale Vorlieben. So haben die brasilianischen Nutzer*innen ein besonderes Faible für die Hard-Rock-Band Scorpions aus Hannover. Serbische Musikfans stehen hingegen auf Deutschrap von Bonez MC. In der Türkei wiederum ist der Rapper Mero angesagt, der selbst türkische Wurzeln hat. Auch in Österreich und der Schweiz hören die User*innen gerne Deutschrap und streamen besonders häufig Capital Bra.

Wer sich einmal in den musikalischen Geschmack eines anderen Landes hineinversetzen möchte, kann das mit verschiedenen Streamingdiensten machen. Mit der Funktion Länderauswahl können sich Deezers Nutzer*innen ganz schnell auf eine Reise begeben, indem sie eines von über 180 Ländern auswählen. Spotify hat hingegen für diverse Länder und Städte sogenannte Sound Of…-Playlists erstellt, die regelmäßig aktualisiert werden und das Hörverhalten der jeweiligen Region abbilden sollen.

Spotifys vielseitige Top 3: Pop, Rock und Rap zwischen den 1980ern und heute

Die Spotify-Liste der meist gestreamten deutschsprachigen Lieder führen Rammstein mit „Du hast“ und Apache 207 mit „Roller“ (beide mit jeweils 214 Millionen Streams) an, gefolgt von Nenas „99 Luftballons“ (186 Millionen Streams). Damit spannen die Top 3 der erfolgreichsten deutschen Lieder schon direkt einen großen Bogen von den Jahren 1984 über 1997 bis in die Gegenwart. Abgesehen davon fällt auf, dass in den Top 20 vor allem HipHop-Tracks vertreten sind. So tauchen sowohl Bonez MC, als auch Capital Bra und Camora gleich dreimal in der Liste auf.

Wer herausfinden möchte, in welchem Land die eigene Lieblingsmusik besonders beliebt ist, kann das auf Spotify mit wenigen Klicks selbst herausfinden. Auf dem jeweiligen Artist-Profil sind immer auch die fünf Städte aufgelistet, in denen die Künstlerin oder der Künstler besonders häufig gehört wird. Hier zeigt sich, dass Nena zum Beispiel zwar am häufigsten in Hamburg gestreamt wird, aber in Paris beliebter ist als in Stuttgart. Rammstein hingegen haben ihre größte Fanbase auf Spotify gar nicht erst in Deutschland, sondern in mehreren mexikanischen Städten.

 

Liste der am 20 häufigsten gestreamten deutschsprachigen Lieder

# Lied Künstler Erscheinungs-jahr Streams(in Millionen)
1 Du hast Rammstein 1997 214
2 Roller Apache 207 2019 214
3 99 Luftballons Nena 1984 186
4 Was du Liebe nennst Bausa 2017 168
5 500 PS Bonez MC & RAF Camora 2018 157
6 Ohne mein Team Bonez MC & RAF Camora 2016 149
7 DEUTSCHLAND Rammstein 2019 144
8 Vermissen Juju feat. Henning May 2019 135
9 Sonne Rammstein 2001 125
10 110 Capital Bra & Samra feat. LEA 2019 121
11 Tilidin Capital Bra & Samra 2019 118
12 200 km/h Apache 207 2019 113
13 Casanova Summer Cem feat. Bausa 2018 112
14 Wieder Lila Samra & Capital Bra 2019 110
15 Tamam Tamam Summer Cem 2018 106
16 Neymar Capital Bra & Ufo361 2018 106
17 Palmen aus Plastik Bonez MC & RAF Camora 2016 105
18 Baller los Mero 2018 100
19 Dior 2001 RIN 2018 99
20 Willst Du Alligatoah 2013 98
Stand: 28. August 2020, Quelle: Spotify-Playlist von Benutzer powgen: Meistgestreamte deutschsprachige Lieder mit mind. 50 Mio. Streams / Most streamed German Songs.

 

 

 

 

 

„Happy Sound” made in Germany: Dieser Musiker verkaufte die meisten Platten

Gemessen an der Anzahl der verkauften Platten können Rammstein, Nena und die Scorpions jedoch einpacken. An der Spitze der deutschen Musikexporte steht tatsächlich James Last – Bandleader, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent in Einem. Er prägte mit seinem 40-köpfigen Orchester den zur Stilrichtung des Easy Listening gehörenden „Happy Sound“.

In seiner 50-jährigen Karriere sammelte der Musiker 207 Goldene und 17 Platin-Schallplatten ein und wurde weit über deutsche Landesgrenzen gehört. So feierte er auch große Erfolge in Großbritannien, Japan, der Sowjetunion und den USA. Insgesamt verkaufte er etwa 200 Millionen Platten. Fast mickrig erscheinen dagegen Nenas 25 Millionen verkaufte Alben oder die 16 Millionen von Rammstein.


„InVersions“: Fontaines D.C., Dream Wife, Ela Minus & Co. covern für Deezer beliebte Welthits
Weiterlesen