Spezial-Abo

Zendayas Kommentar zu Alfred Molina entfacht Spekulationen über den neuen Spider Man

von

Im Dezember vergangenen Jahres wurde bereits berichtet, dass Alfred Molina seine Rolle als Doc Ock aus Sam Raimis „Spider Man 2“ wieder aufnimmt. Doch diese Ankündigung kam nicht allein. So ließ die Menge an Neuigkeiten auf den zukünftigen Umfang des Films und mögliche Verbindungen zum Marvel-Multiversum schließen.

Während Marvel über das anstehende Filmprojekt schweigt, äußerte sich die US-amerikanische Schauspielerin Zendaya Maree Stoermer Coleman in ihrer „Actors on Actors“-Episode der „Variety“ mit Cary Mulligan über ihre anstehenden Filme. Mulligan spielte kürzlich mit Molina in dem Krimi-Drama „Promising Young Woman“. Als sie ihn erwähnte, sagte Zendaya, dass er „so nett“ sei.

Obwohl diese Reaktion noch lange keine Bestätigung für Molinas Auftritt im neuen Spider Man ist, ist diese die Basis aller Spekulationen: Zendaya könnte Molina am Set getroffen haben. Marvel sich diesbezüglich noch nicht geäußert. Außerdem ist der Zeitpunkt der Aufnahme der „Actors on Actors“-Episode nicht bekannt.

Sollte Molina seine Rolle als Doc Ock bei „Spider Man 3“ weiterführen, wären die noch fiktiven Verbindungen von Film und Marvel-Multiversum definitiv bestärkt.

Weitere „Spider Man“-Rückkehrer*innen

Zusätzlich berichtet „Screenrant“, dass Jamie Foxx die Rolle als Electro aus Andrew Garfields „The Amazing Spider Man“-Filmen weiterhin besetzen wird. Auch Tobey Maguire soll Teil des neuen „Spider Man 3“ werden. Zudem gibt es Vermutungen, dass Charlie Cox als Daredevil ebenfalls eine Funktion im Film haben wird – welche bleibt jedoch unklar. Auch Benedict Cumberbatch als Doctor Strange ist im Gespräch.

Sogar Elizabeth Olsen – bekannt als Wanda Maximoff – deutete kürzlich an, dass sie involviert sein könnte, „wenn alle dabei sind.“


Koksspaß und Bumslaune – Paulas Popwoche im Überblick
Weiterlesen