Alle Infos zu Drakes neuem Album CERTIFIED LOVER BOY

von

Nach einigen Verzögerungen ist es nun endlich da: Der kanadische Rapper Drake hat am Freitag (03. September) sein langersehntes sechstes Studioalbum CERTIFIED LOVER BOY herausgebracht. Die Platte besteht aus insgesamt 21 Tracks und hat eine fast ebenso lange Liste an prominenten Features – Lil Wayne, Kid Cudi, Jay-Z, Travis Scott, Young Thug, Future, 21 Savage und Lil Baby gehören unter anderem dazu.

Zudem stammt der Background-Gesang auf dem zweiten Track des Albums „Papi’s Home“ von niemand anderem als Star-Rapperin Nicki Minaj. Brisant: Auch der wegen Kinderpornografie, Erpressung und Menschenhandels angeklagte Rapper R. Kelly wird als Songwriter auf der Platte aufgeführt. CERTIFIED LOVER BOY sollte ursprünglich bereits im Sommer 2020 erscheinen, wurde aufgrund des Coronavirus und darauffolgenden gesundheitlichen Problemen des Rappers jedoch mehrfach verschoben. So musste sich Drake einer aufwendigen Knie-Operation unterziehen, wie er selbst erklärte.

Das Cover der Platte wurde schon am Dienstag (31. August) öffentlich gemacht – und zog einiges an Spott auf sich. Auf dem Artwork sind zwölf Emojis von schwangeren Frauen zu sehen. Der Rapper Lil Nas Xdessen Debütalbum MONTERO ebenfalls im September erscheint – machte sich öffentlich darüber lustig, indem er ein ähnliches Bild von zwölf schwangeren Männern auf Instagram hochlud.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MONTERO (@lilnasx)

Das ist die Tracklist von CERTIFIED LOVER BOY:

1. “Champagne Poetry”
2.” Papi’s Home”
3. “Girls Want Girls” with Lil Baby
4. “In The Bible” with Lil Durk and Giveon
5. “Love All” with JAY-Z
6. “Fair Trade” with Travis Scott
7. “Way Too Sexy” with Future and Young Thug
8. “TSU”
9. “N 2 Deep” with Future
10. “Pipe Down”
11. “Yebba’s Heartbreak” with Yebba
12. “No friends In The Industry”
13. “Knife Talk” with 21 Savage and Project Pat
14. “7am On Bridle Path”
15. “Race My Mind”
16. “Fountains” with Tems
17. “Get Along Better” with Ty Dolla $ign
18. “You Only Live Twice” with Lil Wayne and Rick Ross
19. “IMY2” with Kid Cudi
20. “F*cking Fans”
21. “The Remorse”


So gehen Die Ärzte damit um, dass ihre Songs oft missverstanden werden
Weiterlesen