Arctic Monkeys kündigen Pop-Up-Stores zum neuen Album an – auch in Berlin

von

ME-Chefredakteur Albert Koch nennt die Arctic Monkeys in seiner Rezension zum neuen Album TRANQUILITY BASE HOTEL & CASINO „die größte Gitarrenband ihrer Generation“. Und wie es sich heutzutage für die größten Acts ihrer Generation gehört, muss die anstehende Albumveröffentlichung mit einer Reihe exklusiver Pop-Up-Stores gefeiert werden – Kendrick Lamar und Kanye West haben es bereits vorgemacht.

Nun ziehen also die Arctic Monkeys nach und eröffnen pünktlich zum Veröffentlichungsdatum ihres sechsten Studioalbums am 11. Mai in sechs Städten weltweit temporäre Ladengeschäfte, in denen Fans ihr Geld für exklusives Merchandise und limitierte Vinylversionen lassen können.

Eine der auserwählten Städte ist auch Deutschlands Hauptstadt Berlin: Im 25Hours Hotel im Bikini Berlin an der Budapester Straße, unweit des Bahnhof Zoo, können Interessiere am Freitag, den 11., und Samstag, den 12. Mai, durch den „Tranquility Hotel Base & Casino“-Pop-Up-Store schlendern und entdecken, was sich das Quartett um Sänger Alex Turner Besonderes für ihre Fans ausgedacht hat. Geöffnet ist der Laden an beiden Tagen von 12 bis 20 Uhr. Details zum Produktangebot sind bisher noch nicht bekannt.

Arctic Monkeys kuratieren auch ein Filmfestival

Arctic-Monkeys-Fans im australischen Sydney kommen darüber hinaus noch in den Genuss eines von der Band kuratierten Filmfestivals: Im Golden Age Cinema der australischen Metropole werden fünf der Lieblingsfilme der Bandmitglieder gezeigt. Wer sich schon immer gefragt hat, wie der Filmgeschmack von Alex Turner, Matt Helders, Jamie Cook und Nick O’Malley aussieht, kann nun zumindest anhand dieser Auswahl einige Rückschlüsse ziehen:

  • Le Cercle Rouge – Directed by Jean-Pierre Mellville
  • The Conversation – Directed by Francis Ford Coppola
  • L’eclisse – Directed by Michelangelo Antonioni
  • The Last Waltz – Directed by Martin Scorsese
  • Inherent Vice – Directed by Paul Thomas Anderson

Die Arctic Monkeys befinden sich derzeit auf Tour durch die USA und haben dort die Chance genutzt, eine Reihe neuer Songs zu debütieren, unter anderem den Titeltrack „Tranquility Base Hotel & Casino“.

Ende Mai wird die Band für zwei Konzerte in Berlin zu Gast sein. Die Shows sind jedoch bereits restlos ausverkauft, ebenso der Auftritt Ende Juni in Düsseldorf. Einzige Gelegenheit, die Arctic Monkeys diesen Sommer noch in Deutschland zu sehen, ist bei den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside – präsentiert vom Musikexpress. Tickets für die 3-Tages-Festivals sind noch auf den Websites des Hurricane, respektive Southside, erhältlich.


Arctic Monkeys veröffentlichen Live-Album und spenden alle Erlöse
Weiterlesen