Spezial-Abo

Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

James Righton

James Righton im Überblick:

18.12.2020:  Damit keiner den Überblick verliert: Hier findet Ihr eine (keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebende) Liste der 2020 kommenden Musikalben, von deren Veröffentlichung wir schon wissen. Dazu für uns relevante Alben, die bereits erschienen sind. in Coming Soon: Neue Alben, die 2020 erscheinen oder schon erschienen sind

09.09.2016:  Nick Cave gibt in Andrew Dominiks Dokumentation „One More Time With Feeling“ Zuständen der größten Trauer und Verzweiflung eine Stimme. Ein Film, bei dem der Zuschauer mit den Tränen kämpft – und den er trotzdem als Geschenk begreifen darf. in Will man seinen Popstar Nick Cave tatsächlich so verzweifelt sehen? Ja, man will!

05.09.2014:  Diese Woche erscheinen unter anderem neue Alben von Interpol, Banks, Ryan Adams, Death From Above 1979, Tricky, Queen und Robert Plant. Hier unsere Rezensionen und die Playlist dazu. in Interpol, Banks, Ryan Adams, Death From Above 1979 - die Alben der Woche vom 5. September 2014

19.06.2014:  Am vergangenen Freitag veröffentlichten die Klaxons ihr drittes Studioalbum LOVE FREQUENCY. Unser Autor Daniel Voigt sprach mit der Band über ihr Album, die Zeit und die fortschreitende Digitalisierung. in Die Klaxons-Philosophie: Musik zwischen Technologie, Natur, Zeit und Raum

31.03.2014:  In unserer Jubiläumsausgabe kürten wir "Die 700 besten Songs aller Zeiten". Seht hier die Plätze 200 bis 151. in Die 700 besten Songs aller Zeiten: Plätze 200 bis 151

31.03.2011:  Mirrors, die Nachfolger der gefeierten Mumm-Ra, waren die Blaupause für die Starband Hurts. Aus den Indierockern werden Synthiepopper, und Lady Gaga mischt auch mit. in Mirrors: 'Lights and Offerings'. Besser als Hurts?

18.08.2010:  Viel wurde im Vorfeld des neuen Klaxons-Albums über dessen Entstehungsgeschichte geschrieben – kaum etwas davon entspricht der Wahrheit. in Alles Lüge!

27.08.2008:  Von der Südküste Englands kommt eine Band, die alle Rockinstrumente über Bord geworfen hat und die ganze Elektronik gleich hinterher, um jetzt mit Kontrabass, Cello und Violine Hot Chip zu spielen: The Miserable Rich aus Brighton. in The Miserable Rich



K-Pop-Premiere bei „ROLLING STONE on Twitch“
Weiterlesen