Spezial-Abo

BEASTIE BOYS MUSIC: Beastie Boys kündigen „Greatest Hits“-Album an

von

Die Beastie Boys haben nach BEASTIE BOYS ANTHOLOGY: THE SOUND OF SCIENCE (1999) und SOLID GOLD HITS (2005) offiziell ihr drittes „Greatest Hits“-Album angekündigt. Dieses wird den Titel BEASTIE BOYS MUSIC tragen und soll am 23. Oktober 2020 bei UMe erscheinen.

„BEASTIE BOYS MUSIC“-Artwork:

 

Insgesamt befinden sich 20 Songs auf der Compilation, die sowohl als CD und Vinyl als auch digital erscheinen wird. Neben den „LICENSED TO ILL“-Hits „Fight For Your Right“, „No Sleep Till Brooklyn“, „Brass Monkey“ und „Paul Revere“ sind auf der Platte auch „Shake Your Rump“ und „Hey Ladies“ von PAUL’S BOUTIQUE (1989) sowie „So What’Cha Want“ und „Pass The Mic“ von CHECK YOUR HEAD (1992) zu finden.

„BEASTIE BOYS MUSIC“-CD-Tracklist:

  1. So What’Cha Want
  2. Paul Revere
  3. Shake Your Rump
  4. Make Some Noise
  5. Sure Shot
  6. Intergalactic
  7. Ch-Check It Out
  8. Fight For Your Right
  9. Pass The Mic
  10. Don’t Play No Game That I Can’t Win
  11. Body Movin’
  12. Sabotage
  13. Hold It Now, Hit It
  14. Shadrach
  15. Root Down
  16. Brass Monkey
  17. Get It Together
  18. Jimmy James
  19. Hey Ladies
  20. No Sleep Till Brooklyn

Und auch ein paar aktuellere Stücke haben es auf die Platte geschafft: So ist „Ch-Check It Out“ erstmals 2004 auf TO THE 5 BOROUGHS erschienen, während man „Make Some Noise“ von ihrem aktuellen Album HOT SAUCE COMMITTEE PART TWO kennt.

„BEASTIE BOYS MUSIC“-Vinyl-Tracklist:

SIDE A

  1. Fight For Your Right
  2. Brass Monkey
  3. No Sleep Till Brooklyn
  4. Paul Revere
  5. Hold It Now, Hit It

SIDE B

  1. Shake Your Rump
  2. Shadrach
  3. Hey Ladies
  4. Pass The Mic
  5. So What’Cha Want

SIDE C

  1. Jimmy James
  2. Sure Shot
  3. Root Down
  4. Sabotage
  5. Get It Together

SIDE D

  1. Body Movin’
  2. Intergalactic
  3. Ch-Check It Out
  4. Make Some Noise
  5. Don’t Play No Game That I Can’t Win

Das „BEASTIE BOYS MUSIC“-Release begleitet die Emmy-nominierte Dokumentation über die Band, die erneut in Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Weggefährten und Filmemacher Spike Jonze entstand. „Beastie Boys Story“ ist seit 24. April 2020 via Apple TV+ im Stream verfügbar. Und auch der kurz zuvor erschienene Bildband erreichte in Rekordzeit Bestseller-Status.

In den vergangenen Monaten vertrieben sich Ad-Rock und Michael „Mike D“ Diamond ihre Corona-bedingte Auszeit außerdem mit der Produktion ihrer eigenen Radiosendung auf SiriusXM. Des Weiteren werden die beiden verbliebenen Beastie-Boys-Mitglieder schon bald auf dem neuen „Public Enemy“-Album zu hören sein, für das sie sich als Feature-Gäste ins Studio begeben haben. WHAT YOU GONNA DO WHEN THE GRID GOES DOWN soll am 25. September erscheinen.

Die Beastie Boys wurden 1979 ursprünglich als Hardcore-Punk-Band unter dem Namen The Young Aborigines von Mike D, Adam „MCA“ Yauch, John Berry und Kate Schellenbach gegründet. Nachdem Gitarrist Berry die Band 1982 verließ, wurde er von Ad-Rock ersetzt. Mit der anrüchigen Single „Cooky Puss“ wendeten sie sich dann erstmals dem HipHop zu, woraufhin auch Schellenbach sich nur wenig später von der Band trennte.

2012 verlor Yauch seinen dreijährigen Kampf gegen den Krebs. Zwei Jahre später verkündeten die verbliebenen Beastie Boys, dass es ohne MCA keine Zukunft für die erfolgreichste HipHop-Band der Musikgeschichte geben könne. Als Schlussstrich veröffentlichten Mike D und King Ad-Rock 2019 ein Buch: 600 Seiten stark, schlicht und konsequent „Beastie Boys Buch“ benannt.

UMe

Public Enemy: Auf dem neuen Album werden Beastie Boys, Run-D.M.C., Nas und mehr zu hören sein
Weiterlesen