BTS sagen „Map of the Soul“-Tour „aufgrund veränderter Umstände“ ab

von

Die K-Pop-Superstars BTS haben ihre geplante „Map of the Soul“-Welttournee aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie abgesagt.

„Unser Unternehmen hat hart daran gearbeitet, die Vorbereitungen für die BTS ,Map of the Soul‘-Tour wieder aufzunehmen, da alle Fans sehnsüchtig und lange auf die Tour gewartet haben“, sagte das Label der Band, Big Hit Music, in einer Erklärung, die auf ihrer Weverse-Fanplattform veröffentlicht wurde.

„Aufgrund sich ändernder Umstände, die sich unserer Kontrolle entziehen, ist es schwierig geworden, Aufführungen im gleichen Umfang und Zeitplan, wie zuvor geplant, wieder aufzunehmen.“

Die Tour sollte ursprünglich im April 2020 beginnen, kurz nachdem die Band ihr viertes Album „Map of the Soul: 7“ veröffentlicht hatte. Nach einem Start im südkoreanischen Seoul sollte es 39 Etappen mit Stopps in 18 Ländern geben, einschließlich den USA, Deutschland und mit einem Finale in Japan.

Aus einer vorübergehenden Verschiebung im selben Monat ist nun eine 16-monatige Pause geworden. In dieser Zeit trat BTS bei Online-Konzerten für zahlende Fans auf. Zudem veröffentlichte die Band einen Film.

Big Hit Music schlug vor, Auftritte bei Live-Gigs wieder aufzunehmen, veröffentlichte jedoch keinen dazugehörigen Zeitplan.

„Wir arbeiten daran, einen praktikablen Zeitplan und ein tragfähiges Format vorzubereiten, das den Erwartungen der Fans entspricht, und werden so schnell wie möglich aktualisierte Tourdaten bereitstellen“, so das Label.

Die Korea Disease Control and Prevention Agency gab am Freitag 2.052 neue COVID-19-Fälle bekannt, darunter 2.001 lokale Infektionen, was für eine Verlängerung der strengen Corona-Maßnahmen für zwei weitere Wochen sorgte. Seit Beginn des Ausbruchs hat das Land insgesamt 233.000 Infektionen gezählt.

ÜBER BTS

BTS ist eine südkoreanische Band, die komplett männlich besetzt ist. Das Septett debütierte bereits im Jahr 2013 mit ihrer Single „No More Dream“, die Teil ihrer ersten EP 2 COOL 4 SCHOOL war. Mit dieser gewannen sie ihre ersten Preise. Mittlerweile ist die Band ein weltweit gefeiertets Phänomen.


Gil Ofarim kämpfte schon früher gegen Antisemitismus
Weiterlesen