Dave Grohl vergleicht neues Foo-Fighters-Album mit David Bowies LET’S DANCE

von

Dave Grohl hat sich in einem Interview zum Sound des bevorstehenden Foo-Fighters-Albums geäußert. „Meiner Meinung nach ist das neue Album für die Foo Fighters das, was LET’S DANCE für David Bowie war“, erklärte Grohl im Gespräch mit dem L.A.-Radiosender ALT 98.7 FM.

„Es besteht aus hymnenartigen, riesigen Rock-Songs zum Mitsingen. Es ist fast wie eine Tanzplatte – aber nicht im Sinne von EDM, Disco oder Modern Dance. Es groovt einfach, Mann“, sagte der ehemalige Nirvana-Drummer weiter. Demnach hätten er und seine Bandkollegen diesmal ganz bewusst die Absicht verfolgt, ein Album zu produzieren, das „einfach Spaß macht“, auch wenn es durchaus „seine dunklen Seiten“ zu bieten habe.

Dave Grohl & His Mother Virginia Talk Upcoming Documentary And Book, Post Malone, Family and More auf YouTube ansehen

Besagtes Interview fand anlässlich einer kürzlich angekündigten Dokumentationsreihe statt, die auf dem von Grohls Mutter Virginia geschriebenen Buch „From Cradle to Stage“ basieren wird. Darin kommen neben der Autorin selbst auch andere Mütter berühmter Musiker*innen zu Wort, um ihre eigenen Erfahrungsberichte über das turbulente Leben ihrer Sprösslinge zum Besten zu geben. Mit dabei sind unter anderem die Mütter von Mike D (Beastie Boys), Michael Stipe (R.E.M.), Pharrell Williams und Tom Morello (Rage Against The Machine).

Dave Grohl und Co. mussten derweil zuletzt wie viele andere Musiker*innen auch wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie ihre für 2020 geplanten Konzerte fürs Erste streichen. Inzwischen wurden jedoch zumindest einige Ersatztermine verkündet, in der Hoffnung, dass wir uns 2021 erneut in großen Mengen versammeln dürfen, um unseren Lieblings-Acts zu lauschen.

Foo Fighters live 2021 – hier sind die geplanten Europa-Ersatztermine:

  • 8. Juni – Berlin DE, Waldbühne
  • 14. Juni – Nimes FR, Festival de Nimes
  • 17. Juni – Valencia ES, Ciudad De Las Artes y Las Ciencias
  • 19. Juni – Lissabon, PT, Rock in Rio Lisbon

Tickets gibt es online bei Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Um die verlegten Konzerte zumindest ein wenig wett zu machen, teilten die Foo Fighters außerdem kürzlich ihren Konzertfilm „Live In Hyde Park“, der ihren Auftritt vom 17. Juni 2006 im Zuge der „In Your Honour“-Tournee dokumentiert.

Die Foo Fighters feiern 2020 ihr 25. Bandjubiläum. 1995 veröffentlichte Dave Grohl im Alleingang das nach seiner neuen Band benannte Debüt FOO FIGHTERS. Seitdem haben sie neun Studioalben veröffentlicht und wurden mit zwölf Grammys ausgezeichnet. Das aktuelle Album CONCRETE AND GOLD erschien 2017. Ihre zehnte LP wurde für 2020 angekündigt.


David Bowie: Das Geschäft mit der Unsterblichkeit
Weiterlesen