Justin Timberlake läutet mit „SoulMate“ die Sommerzeit ein

Besser spät als nie: Justin Timberlake hat mit einem neuen Song den Sommerbeginn ausgerufen – knapp zwei Stunden nach dessen offiziellem Nordhalbkugel-Start am 21. Juni.

Seine neue Single „SoulMate“ flankiert er auf YouTube mit der Feststellung, die je nach aktueller Wetterlage auch als Aufforderung verstanden werden darf: „Summer starts now“. Mit dieser Zeile beginnt auch der Song selbst, der sich in den darauf folgenden drei Minuten und 17 Sekunden mit seinen Percussions, Beats, Rhythmen und 80er-Synthies tatsächlich aufmacht, die Sommerplaylists 2018 anzuführen.

„Let me be your soulmate, just for the night“, bittet Timberlake darin sein Gegenüber ziemlich eindeutig. Fast so eindeutig, wie Pharrell damals mit Daft Punk seinen Druck zugab: „I’m up all night to get lucky.“ Dass „SoulMate“ ein ähnlicher Hit wird, darf trotzdem bezweifelt werden.

Möglich, dass Justin Timberlake mit seiner neuen Single auch die Ticketverkäufe weiter ankurbeln will. Im Juli und August tourt Timberlake durch Deutschland, hier die Termine.

Im Februar dieses Jahres veröffentlichte Justin Timberlake sein fünftes Soloalbum MAN OF THE WOODS. In unserer Rezension schrieb ME-Autor Davide Bortot darüber: „’Say Something‘, ein Duett mit dem Nashville-Star der Stunde, Chris Stapleton, löst tatsächlich das Versprechen der Platte ein. Es ist ein im engen Wortsinn gro­ßer Popsong, der keine sinnvollen Worte braucht, um seine Botschaft zu transportieren, um kurz ein wenig Einigkeit zu simulieren. Dazwischen ist sehr viel Mittelmaß, auf allen Ebenen.“


Das sind laut AFI die besten Filme des Jahres 2017
Weiterlesen