Kanye Wests Netflix-Doku war 21 Jahre in Arbeit

von

Bereits im April kündigte Netflix eine Doku-Reihe über Kanye West an, damals allerdings nur mit kleineren Informationen zum Inhalt und einem möglichen Veröffentlichungsdatum. Nun gibt es einen ersten kurzen Einblick in Form eines Videos und die Reihe bekommt mit „Jeen-Yuh“ auch endlich einen Namen.

In dem zweiminütigen Clip aus dem Jahr 2002 rappen Kanye West und Mos Def den Track „Two Words“ aus Wests Debütalbum THE COLLEGE DROPOUT. Zu diesem Zeitpunkt war West gerade 25 Jahre alt. Im Hintergrund des Videos lauschen Rapper Consequence und Schauspieler Wood Harris den Hauptdarstellern.

Die Doku soll sich mit dem Aufstieg Kanye Wests beschäftigen, der es vom unbekannten Rapper aus Chicago zu einem der international erfolgreichsten Künstler weltweit schaffte. Sie soll die Auswirkungen des Ruhms auf ihn und seinen Einfluss auf die Popkultur behandeln und sowohl emotionale Phasen in Wests Leben als auch wichtige Schlüsselmomente durch exklusive Aufnahmen zeigen.

Einige Quellen behaupten auch, dass die Reihe den Tod von Kanye Wests Mutter Donda West und dessen Auswirkungen auf den Rapper, seine persönliche Entwicklung in den vergangenen Jahren, seinen erfolgreichen Wechsel ins Modedesign und seine erfolglose Kandidatur für das Präsidentenamt im Jahr 2020 behandeln wird.

Die Beziehung zwischen Simmons und West

Die Dokumentation wurde von den Filmregisseuren Coodie Simmons und Chike Ozah gedreht. Die beiden gehören sollen seit 20 Jahren zu Wests engstem Kreis gehören, daher konnten sie für „Jeen-Yuh“ eine Menge an Material sammeln. Eine „Billboard“-Quelle behauptet auch, dass Simmons den Rapper seit den 90er-Jahren in Chicago gefilmt hat und ihre Beziehung zueinander den roten Faden für den Film bilden soll.

Auf der Website, die eigens für die Doku eingerichtet wurde, wird erklärt, dass die Reihe insgesamt 21 Jahre in Arbeit gewesen sein soll – und angeblich keine Kanye-West-Doku werden soll. Was das genau bedeutet, ist unklar, könnte aber auf die Beziehung zwischen West und Simmons bezogen sein, die offenbar die Storyline strukturiert.

Kanye Wests aktuelles Album DONDA schoss aus Platz 1 der US-Charts.


ABBA im Studio: Hier arbeiten Björn und Benny an neuen Songs
Weiterlesen