Highlight: 13 Acts, die wir auch nach ihrem Mainstream-Durchbruch gut finden

Neuerscheinungen

Mit Jack White, Preoccupations und Jenny Wilson: 8 neue Alben, die wir Euch diese Woche empfehlen

Jack White hat sich im Soundbild wenig verändert, doch ihm fehlen auf seiner neuen Platte BOARDING HOUSE REACH die starken Melodien, findet ME-Autor Ivo Ligeti. Preoccupations bieten auf NEW MATERIAL Rätsel, Zwielicht und Ambivalenzen, so ME-Autorin Julia Lorenz, und Jenny Wilson veröffentlicht mit EXORCISM ein Album, das ME-Autorin Paula Irmschler erstmals nicht aus Qualitätsgründen kein zweites Mal hören möchte.

Unser Album der Woche: „EXORCISM” von Jenny Wilson

Jenny Wilson – EXORCISM

Düsterer Elektro-Pop: die ungeschönte Wahrheit über sexuelle Gewalt, wie sie sich anfühlen und wie sie klingen kann.

>>> lest hier die Rezension von ME-Autorin Paula Irmschler: Jenny Wilson – EXORCISM

Kooperation

Außerdem sind am 23. März 2018 folgende Alben erschienen:

Baloji – 137 AVENUE KANIAMA

Amalgamierungen aus Afrobeat, HipHop, Soul, Reggae und Jazz von reichlich unterschiedlicher Qualität. Suchen Sie die Killer-Tracks!

>>> lest hier die Rezension von ME-Autor Frank Sawatzki: Baloji – 137 AVENUE KANIAMA

Brian Lopez – PRELUDE

Schillernde Lo-Fi-Songs für einen psychedelischen Roadtrip durch Arizona.

>>> lest hier die Rezension von ME-Autorin Joely Ketterer: Brian Lopez – PRELUDE

Acht Eimer Hühnerherzen – ACHT EIMER HÜHNERHERZEN

Schneidige Typen mit Dorf-Background und Tattoos … wem dieser Status quo von Punk langweilig geworden ist, kann sich an diesem Berliner Trio versuchen.

>>> lest hier die Rezension von ME-Autor Linus Volkmann: Acht Eimer Hühnerherzen – ACHT EIMER HÜHNERHERZEN

Alasdair Roberts, Amble Skuse & David McGuinness – WHAT NEWS

Der schottische Sänger und Songwriter setzt seine Erkundungen in traditioneller Musik mit Piano und elektronischen Soundscapes fort.

>>> lest hier die Rezension von ME-Autor Frank Sawatzki: Alasdair Roberts, Amble Skuse & David McGuinness – WHAT NEWS

Preoccupations – NEW MATERIAL

Depri-Tiraden in Postpunk-Grau bis Industrial-Schwarz: Die kanadischen Düsterboys sind jetzt noch düsterer.

>>> lest hier die Rezension von ME-Autorin Julia Lorenz: Preoccupations – NEW MATERIAL

Jack White – BOARDING HOUSE REACH

Ob sein Rock so blass geworden ist wie das Cover-Gesicht? Das nicht, aber ein großer Wurf ist Jack Whites neues Album kaum.

>>> lest hier die Rezension von ME-Autor Ivo Ligeti: Jack White – BOARDING HOUSE REACH

Sunflower Bean – TWENTYTWO IN BLUE

Mit 70er-geschultem Pop-Rock gegen die Krisen der Gegenwart: Die New Yorker entdecken die Fleetwood-Mac-Gefühligkeit.

>>> lest hier die Rezension von ME-Redakteurin Annett Scheffel: Sunflower Bean – TWENTYTWO IN BLUE

Weiterlesen:


Hühnerherzen, Klimawandel, Motör Eder und sein Truemuckl: Die Popwoche im Überblick
Weiterlesen