Peter Maffay überreicht International Music Nachwuchspreis

von

Peter Maffay hat der deutschsprachigen Indie-Rock-Band International Music den GEMA-Nachwuchspreis in der Kategorie Unterhaltungsmusik überreicht. In der Laudatio holt er aus: „Lieber Peter, Lieber Pedro, Lieber Joel, Eure Basis für die Arbeit, die Ihr macht, für Eure Existenz, für Eure Perspektive ist Kreativität.“ und weiter: „Denkt daran, dass eine Band eine Burg ist, in die man sich zurückziehen kann – aus der man heraus agieren kann. Und die einen viele, viele Jahre trägt, wenn man es darauf anlegt. In diesem Sinne viel Glück für Euren weiteren Weg!“

Das Essener Trio ließ verlautbaren: „Wir empfinden es als große Ehre, den Deutschen Musikautorenpreis verliehen zu bekommen. Dieser ist für uns eine Wertschätzung für das Verschleierte, das Verspielte, das Leichte und das Schwere, die mit feinen Wollnädelchen gehäkelten Irrsinnigkeiten, die wir in unserem Pullover der Musik tragen.“

Preisgeld für Bus gespart

Im Interview geht es unter anderem um die Frage, wie die Gruppe mit den 10.000 Euro Preisgeld verfahren ist. Schlagzeuger Joel Roters: „Eine kleine Menge zahlen wir uns aus, aber wir sparen es natürlich auch ein bisschen, weil wir einen neuen Bus brauchen – für die Tour, die dann hoffentlich auch irgendwann stattfinden kann.“ Ferner tauschen sich Maffay und International Music darüber aus, inwiefern ein professionelles Studio für eine junge Band von Nöten ist – und inwieweit Corona ihre Arbeit beeinflusst.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von International Music (@internationalmusicband)

International Music haben es mit ihrem Debüt-Album DIE BESTEN JAHRE auf Platz 1 der Endjahresliste der besten Alben 2018 geschafft. Der Nachfolger ENTENTRAUM erscheint am 23.April und wird den ersten Auskopplungen „Wassermann“ und „Insel der Verlassenheit“ zufolge eine ähnliche Melange aus textlichen Absurditäten und Genremixturen aufweisen.


Die 50 besten Alben des Jahres 2021: Plätze 10-1
Weiterlesen