20 Jahre BLACK MARKET MUSIC: Placebo veröffentlichen Video-Serie zum Jubiläum

von

Die Zahl 20 hat es Placebo offenbar angetan. Vor vier Jahren feierte die Band bereits mit „Placebo20“ das Jubiläum ihrer ersten Platte. Damals veröffentlichten sie unter anderem auch online Archivaufnahmen ausgewählter Auftritte. Nun gibt es erneut einen Grund, die Gläser zu erheben. Im Jahr 2020 sind nämlich wiederum 20 Jahre vergangen, seitdem das dritte Album BLACK MARKET MUSIC erschienen ist. Auf dem Werk, das am 9. Oktober 2000 herauskam, befinden sich unter anderem die Singles „Taste In Men“, „Special K“ und „Slave To The Wage“.

Throwback in die Jahre 1999/2000: Die Entstehung von BLACK MARKET MUSIC

„Mit stolzer Brust und hoch erhobenen Hauptes betraten wir nach dem Erfolg unseres zweiten Albums das Studio, um ‚Black Market Music‘ aufzunehmen“, sagt die Band in einer Ankündigung. „Wir waren voller Mut und Zuversicht und machten uns daran, unsere bisher einfühlsamste, dunkelste und poppigste Sammlung von Liedern zu erstellen. Hier ist eine bescheidene Hommage an den 20. Geburtstag des Albums.“

Bei jener „bescheidenen Hommage“ handelt es sich um eine besondere Form des Rückblicks. Mit „Black Market Music Stories“ veröffentlichen Placebo nun eine vierteilige Video-Serie, welche die Entstehung des Albums dokumentiert. Die Serie umfasst neu aufgenommene Interviews mit Personen, die am Album mitgewirkt hatten und ihre persönlichen Erinnerungen an den Entstehungsprozess teilen. Darüber hinaus enthalten die Videos zahlreiches Archiv-Material aus der Zeit der Aufnahme.

Band und Crew teilen ihre Erinnerungen

Die erste Episode startet mit einer Aufnahme des Bassisten Stefan Olsdal. „Hier bin ich vor den ehemaligen Matrix Studios im Zentrum Londons“, sagt er. Dort arbeitete die Band in den letzten Monaten des Jahres 1999 an BLACK MARKET MUSIC. Später tritt der Produzent der Platte im Video auf, Paul Corkett. Er erinnert sich an den Moment, als sein Manager ihm sagte, dass Placebo an einer Zusammenarbeit mit ihm interessiert seien. „Ich war sehr glücklich und besuchte sie in den Matrix Studios“, erzählt er. „Die Sitzungen waren immer kreativ und es wurde viel experimentiert. Die Band war in Hochform. Sie waren gerade mit der Tournee fertig; es war eine wirklich erfolgreiche Tournee. Alle drei Mitglieder hatten viele Ideen und freuten sich darauf, eine neue Platte aufzunehmen.“

Placebo: „Danke, dass ihr uns auf dieser Reise begleitet habt!“

„Es ist 20 Jahre her, seit das Album ursprünglich veröffentlicht wurde, und es hat sich viel verändert, aber es hat Spaß gemacht, einen Schritt zurück in die Vergangenheit zu gehen und die Chance zu bekommen, einige der Geschichten dahinter zu erzählen“, sagen Placebo in einem offiziellen Statement zur Mini-Serie. „Danke, dass ihr uns auf dieser Reise begleitet habt. Wir schicken euch unsere Liebe“.

Alle Folgen der „Black Market Music Stories“ gibt es auf der offiziellen Website von Placebo zu sehen. Die erste Episode ist am 7. Oktober erschienen und über den YouTube-Kanal Placebo frei zugänglich.

Hier könnt Ihr die Folge direkt ansehen:


Eminem veröffentlicht Rework seines „Without Me“-Musikvideos
Weiterlesen