Spezial-Abo

Disclosure Energy


Island/Universal (VÖ: 28.8.)

von

Guy und Howard Lawrence haben mit ihrem Debüt SETTLE den Bassund Garage-Hype der frühen 10er genutzt und mit Pop-Appeal aufgeladene House-Hymnen produziert, die sich vor allem dadurch auszeichneten, dass bekannte Stimmen wie die von Sam Smith aus mittelguten Tracks immer noch ein bisschen was rausholten.

„ENERGY“ bei Amazon.de kaufen

Schon auf dem Nachfolger wurden die Vocals immer weiter unter generischen Festival-Beats begraben; ein Schicksal, das auch die Gästeliste auf der neuen Platte ereilt. Kelis geht auf dem öden EDM-Opener „Watch Your Step“ unter, während der bellende Rap von Slowthai eigentlich zu einem hastigen Garage-Beat passen sollte, dieser aber alles erdrückt, was ihm zu nahe kommt.

Dass sich die Brüder Howard weiter vom Sound eines Jamie xx oder SBTRKT wegbewegen und lieber auf pumpende Tracks bauen, die mit Sätzen wie „I got energy, I got more energy, haha“ garniert werden, ist schade, weil das Common-Feature „Reverie“ mit seinem schimmernden Tropical-Beat beweist, dass ihnen die subtile Note ganz gut stünde.

ENERGY im Stream hören:

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Pete Josef :: I Rise With The Birds

Auf der Suche nach den Giganten der Gegenwart: Ein Sänger und Songwriter wächst im Zustand des Zerbrechens.

Drama :: Dance Without Me

Dance-Pop mit viel Soul, der nicht möchte, dass ihr alleine bleibt.

Gil Scott-Heron :: We’re New Again – A Reimagining by Makaya McCraven

Der Superdrummer aus Chicago übersetzt den Godfather Of Rap in seine Jazz-Sprache.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Disclosure teilen ihre neue Single „Birthday“ – hier streamen

Der neue Song entstand in Zusammenarbeit mit Kehlani sowie Syd von The Internet und ist auch auf ihrem Album ENERGY zu finden, das schon morgen erscheint.

Melt Festival 2021: FKA twigs, Little Simz und Jamie xx sind dabei

Die ersten Namen für das Festival im kommenden Juni sind jetzt bekannt. Darunter auch: Earl Sweatshirt, 070 Shake, Yves Tumor und Boy Harsher. Erfahrt hier mehr.

Das Geheimnis ist gelüftet: Der Track „Idontknow“ wurde von Jamie xx produziert – hier streamen

Monatelang (natürlich vor dem Coronavirus-Shutdown) wurde dazu in Clubs getanzt – jetzt hat Jamie xx öffentlich gemacht, dass er „Idontknow“ produziert hat. Ab heute ist der Song digital verfügbar.


Disclosure teilen ihre neue Single „Birthday“ – hier streamen
Weiterlesen