Eddie Vedder Earthling


Republic/Universal (VÖ: 11.2.)

von

Waren Eddie Vedders bisherige Alleingänge reduzierter und folkiger Natur und in der Instrumentenwahl zuweilen kauzig, ist der Nachfolger von UKULELE SONGS (2011) das genaue Gegenteil. Mit voller Zweit-Bandbesetzung, zu der neben Busenkumpel Glen Hansard und Red-Hot-Chili-Peppers-Schlagzeuger Chad Smith auch das einstige Gitarrenwunderkind und Album-Produzent Andrew Watt (Justin Bieber, Ozzy Osbourne) zählen, hat Vedder sich von Letztgenanntem eine groß angelegte Soundinszenierung auf den Leib schneidern lassen, die manchem Pearl-Jam-Puristen zu glatt anmuten könnte.

🛒  EARTHLING bei Amazon.de kaufen

Den fatalen Timbaland-Fehler Chris Cornells begeht man dennoch keineswegs. Vielmehr versteht sich Vedder auf diesem gar nicht Grunge-grummeligen Album darauf, den Killers im Springsteen-Modus, Mittneunziger- U2 oder Tom Petty gleichermaßen Respekt zu zollen, wie mit einigen knackig-kurzen Nummern seinen wüsteren Wurzeln. Und wenn zum Schluss das famose „Picture“ Sir Elton John auf den Plan ruft und „Mrs. Mills“ den Beatles (nicht ohne einen vorherigen Klingelstreich bei Cat Stevens) einen Besuch abstattet, ist man endgültig im klassisch geprägten Rock-Segment angekommen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Bill Callahan & Bonnie ‚Prince‘ Billy :: Blind Date Party

Die gesammelten Ergebnisse des Cover-Projekts: Weird-Americana aus dem verzweigten Drag-City-Kosmos.

The War On Drugs :: I Don’t Live Here Anymore

Adam Granduciel klopft ans Stadionrock-Tor, wo Bruce Springsteen schon lächelnd wartet.

Bleachers :: Take The Sadness Out Of Saturday Night

Der Vintage-Rock von Jack Antonoff weiß, wie Patina klingt. Sehr, sehr gut weiß er das.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Chris Cornells Tochter Toni covert „Nothing Compares 2 U“

In James Cordens „Late Late Show“ singt Toni Cornell eine emotionale Version von „Nothing Compares 2 U“ zu Ehren ihres verstorbenen Vaters.

Eddie Vedder über Corona: „Ich sah mein Leben vor meinen Augen vorbeiziehen“

Auch Eddie Vedder hat es kürzlich erwischt – einige Tourdaten mussten wegen seiner Corona-Erkrankung verschoben werden. Nun berichtete er von seinen Erlebnissen.

„Godmother Of Grunge“ Susan Silver im Interview: „Ich bin glücklich, ein Teil der Bewegung gewesen zu sein”

Susan Silver war Managerin von Soundgarden, The Screaming Trees und Alice in Chains. Im exklusiven Interview mit uns spricht sie über ihren verstorbenen Ex-Mann Chris Cornell, Frauen in der zweiten Reihe und die verpasste Chance, Nirvanas Management zu übernehmen.


Chris Cornells Tochter Toni covert „Nothing Compares 2 U“
Weiterlesen