Liste

„Sing this Corona to me“: Die Coronavirus-Songs im Überblick

von

Ach, all die Musiker*innen, die wegen Corona auch in Herbst und Winter nicht auf die Bühne werden gehen können. Da sitzen sie nun also untätig daheim. Untätig? Von wegen! Die diesjährige Ausnahmesituation hat eine unüberschaubare Zahl an „lustigen“ wie „erbaulichen“ Songs zur Seuche produziert. Tendenz aktuell wieder steigend. Linus Volkmann hat sich durchgehört. (Stand der Aufrufzahlen: 29.10.2020)

Vengaboys – „Zoom, Zoom, Zoom, Zoom”

AUFRUFE: 84.000
ZITAT „Zoom, zoom, zoom, zoom / I’m stuck here in my room”
KOMMENTAR: Die Vengaboys besingen die mit diesem Jahr populär gewordene Kulturpraxis der Zoom-Konferenz. Ehre, wem Ehre gebührt!


zum Beitrag auf YouTube


Dieter Hallervorden – „Corona Song“

AUFRUFE: 800.000
ZITAT: „Kommt ein kleines Virus uns zu nah / dann steh‘n wir wie die letzten Deppen da“
KOMMENTAR: Es gibt nicht wenige, die beim Verschwörungsschwurbler-Bingo darauf setzen, dass good old Didi der nächste Promi sein könnte, der sich öffentlich gegen Masken und Maßnahmen ausspricht. Man kann es nicht wissen. Was dagegen sicher ist, sein Corona-Song ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Schon nach einem kurzen Blick aufs Video verlangt der Körper Quarantäne.


zum Beitrag auf YouTube


Helge Schneider – „Corona Song“

AUFRUFE: 12.000
ZITAT: „Gott sein Dank, kann ich Gitarre spielen“
KOMMENTAR: Hier handelt es sich nicht um einen offiziellen Song, ein Fan hat etwas aus Helges Video-Sammlung zweckentfremdet. Das Ergebnis ist „Wir bleiben Zuhause“-Content, der dem Thema und der Seuche ziemlich gerecht wird. Hübsche Postkarte aus Isolation.


zum Beitrag auf YouTube


iMarkkeyz – „Cardi B Coronavirus Remix Video”

AUFRUFE: 3,1 Millionen
ZITAT: „Guess what bitch! Coronavirus!”
KOMMENTAR: Cardi B steht in einer ihrer Insta-Storys vor dem Kleiderschrank, sie trägt güldene Farben und viel Geschmeide wie eine Königin. Dazu brüllt sie begeistert „Coronavirus!“ – wobei sie allerdings eher klingt wie eine Marktfrau. Why not! Aus diesem Schnipsel bastelte iMarkkeys einen der viral aktivsten Viren-Songs überhaupt. Die ebenfalls sehr hübsche Version von DJ Snake schafft es beispielsweise sogar auf 11 Millionen Views so far.


zum Beitrag auf YouTube



zum Beitrag auf YouTube


Diese Typen – „Treffen verboten – Die Prinzen Parodie“

AUFRUFE: 42.000
ZITAT: „Das Tindermatch, der Fußballclub und Kino ist versaut / Treffen ist bei uns nicht erlaubt“
KOMMENTAR: Nur ein Beispiel von unzähligen Gagvögeln auf diesem ganz speziellen selten mehr als halblustigen Radio-Spaßmacher-Level. Sie alle witzeln sich durch Parodien und Klopapier-Lines. Jeder dieser Songs, jeder einzelne Klick darauf stützt die ewige Behauptung, deutscher Humor sei letztlich nicht wirklich konkurrenzfähig.


zum Beitrag auf YouTube


 

Doch Corona-Song ist dabei natürlich nicht Corona-Song. Es gibt solche und solche – um die Viren vom Weizen zu trennen haben wir mal ein paar Kategorien aufgemacht. Viel Spaß!

KATEGORIE 1: Erbauungs-Terror

Mit so einer Krise schlägt auch die große Stunde all der radioerprobten Gemeindehelfer mit Schnulzen-Background. Silbermond, Giesinger, Niedecken. Unterschiedliche Generationen, ein Anliegen: Trost, Verständnis und Beifall spenden für die Hörer*innen – alles natürlich komplett random und schematisch, versteht sich. Eine Gießkanne voll salbungsvoller Feelgood-Schlager, von denen man ernsthaft krank werden kann.

Max Giesinger – „Nie stärker als jetzt“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 672.000

ZITAT: „Wir waren nie stärker als jetzt / Lass die Ängste besiegen“

KOMMENTAR: Wenn man Max mit Hundeblick auf der Küchenanrichte sitzen sieht, keimt echter Trost auf – sollte die Menschheit aussterben, ist doch gar nicht sooo schlimm.

Silbermond – „Machen wir das Beste draus“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 2,24 Millionen

ZITAT: „Rücken wir die Herzen eng zusammen / Machen wir das Beste draus“

KOMMENTAR: Zuspruchs-Pop so nachhaltig wie Applaus vom Balkon

Höhner mit Freunden – „Zeit für Menschlichkeit“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 260.000

ZITAT: „Eins können wir jetzt zeigen / Zusammenhalt der wird bleiben“

KOMMENTAR: Hier singt die Hochrisikogruppe noch selbst – wer diesen Karnevalsrentnern den Aufnahmecomputer eingerichtet hat, macht sich mitschuldig.

Fury In The Slaughterhouse & WDR4 – „Time To Wonder“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 180.800

ZITAT: „Mann muss mit allem rechnen / auch mit dem Guten / in diesem Sinne passt auf euch auf / und bleibt gesund“

KOMMENTAR: Der ultimative Boomer-Horrorclip – die deutsche Geisterbahnversion von „U.S.A. for Africa“. Mit Jan Josef Liefers und Guildo Horn statt Michael Jackson und Bruce Springsteen.

Tocotronic – „Hoffnung“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 208.500

ZITAT: „Ein kleines Stück Lyrics and Music / Gegen die Vereinzelung“

KOMMENTAR: Es mag Blasphemie sein, die unbestreitbar große Band in diesen ehrabschneidenden Kontext einzubinden, aber mit dieser prätentiösen Zufalls-Ballade liefern Tocotronic eben auch nur Silbermond für eine andere Klientel.

KATEGORIE 2: Zum Piepen

Lachen ist die beste Medizin. Hoffentlich wissen daher unsere vogelgesichtigen Virologen von all diesen Songs hier!

Edgar Wasser – „Hypochonder“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 262.500

ZITAT: „Hoff, die Emeukal reichen bis zum meinem Todestag / doch könnt auch sein, dass ich bloß eine Erkältung hab“

KOMMENTAR: Okay, durch das fiese Husten zu Anfang muss man erstmal durch, ohne wegzuklicken.

Systemrelevant – „Ein Mini-Musical von zu Hause“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 67.300 Aufrufe

ZITAT: „Nur Kühlschrank und Katze“

KOMMENTAR: Aus Zeitvertreib sich mal wie eine Disney-Prinzessin fühlen wollen? Der Shutdown macht’s möglich.

TIME LIES präsentiert: CORONA Hits 2020


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 2,06 Millionen

ZITAT: „Ich war mal kurz in China / ratet mal wo? / Und jetzt blutet mein Po“

KOMMENTAR: Humor auf dem Level der Gags, die dir deine Eltern bei WhatsApp schicken.

„My Corona“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 2,13 Millionen

ZITAT: „Corona-Virus is SO HOT right now! Let’s go to China and shoot a video!”

KOMMENTAR: Wer sind bitte diese zwei Comedians? Ich möchte ihre Katze streicheln!

Chris Mann – „Hello (from the Inside)”


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 13,4 Millionen

ZITAT: „Do your fingers hurt from scrolling through the cat memes on your iPhone?”

KOMMENTAR: Eine unterhaltsame Parodie auf den Hit von Adele.

Sven van Thom – „Corona (Alles so wie immer)“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 5410

ZITAT: „Dein Einkaufskorb verrät mir gleich, wie asozial du bist“

KOMMENTAR: Generationen zauberte der sinistre Nerd des Berliner Komik-Duos „Tiere streicheln Menschen“ schon ein Lächeln auf die Lippen – mit dieser pointierten Miniatur verhält es sich nicht anders.

KATEGORIE 3: Schräger Scheiß

Nun, es kann ja nicht jeder Beitrag zu einer globalen Katastrophe gelungen genannt werden…

Ghen Cô Vy| NIOEH x K.HƯNG x MIN x ERIK – „Washing Hand Song“


zum Beitrag auf YouTube


(65,2 Millionen Aufrufe)


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 4,55 Millionen

ZITAT: „Don’t touch eyes, nose, mouth”

KOMMENTAR: Eine Art Gesundheitsamt-Musical aus Vietnam wurde zu einem weltweiten Hit. Pädagogik bizarr!

8Kids – „Stay The F*ck Home”


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 12400

ZITAT: „Zeit für Entschleunigung / seid ihr bereit für die geistige Reinigung? / Diese Menschheit ist das Krankheitsbild“

KOMMENTAR: Wenn einem weiße Emoboys mit Allmachtsphantasien mal so richtig sagen, was Sache ist. Musik, um sich einfach unwohl zu fühlen. Allerdings nicht so, wie von der Band intendiert…

„Corona (Na Na)” – Rucka Rucka Ali


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 3,7 Millionen

ZITAT: „China that’s from where Corona comes … / No one suspect me cuz I have small cock”

KOMMENTAR: Ganz wertneutral gesagt: Diese Parodie von Fergies „L.A. Love“ ist rassistische Kackscheiße.

„Corona“


zum Beitrag auf YouTube


ZITAT: „Corona, Du musst gehen / Ich will dich nie wiedersehen / Lass uns Menschen in Ruh‘“

AUFRUFE: 97.500

KOMMENTAR: Die ultimative Trash-Empfehlung, ausgegraben und fame gemacht von dem Podcast „Gemischtes Hack“.

Samy Deluxe

AUFRUFE: 47.765

ZITAT: „Die Scheiße verbreitet sich wie Corona!“

KOMMENTAR: Ist es Albumpromo oder Auswurf eines Atemwegsinfekts? In diesem Fall eigentlich identisch.

KATEGORIE 4: Von Privat zu privat

Doch nicht nur die Profis fühlen sich gemeint. Dank Internet können wir unter dem Corona-Hashtag auch in viele „musikalische“ Privaträume schauen.

Simon Slomma – „Lockdown“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 678

ZITAT: „Jetzt hat jeder erkannt / Poetry Slam ist nicht systemrelevant“

KOMMENTAR: …das hatte ich ehrlich gesagt auch schon vorher gewusst.

Cordon Sanitair – Day 17


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 442

KOMMENTAR: Wie geil ist es bitte?

„Kleine Ursache, große Wirkung“ – Chor der Kulturen der Welt


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 1.849

KOMMENTAR: Die wunderbare Barbara Morgenstern hat mit einem Chor eine Art Weihnachtslied in Kanon-Form für uns. Man fragt sich sofort, wer musste all die vielen einzelnen Clips für das Video sammeln? Die Person verdient ebenfalls Applaus vom Balkon.

Corona Rap


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 1671

ZITAT: „Abstand, Abstand, Klopapier“

KOMMENTAR: Boah, wer ist als nächstes dran mit einem Stück? Mutter, dein alter Mathelehrer oder Jens Riewa?

KATEGORIE 5: Gern gehört

Es war ja auch nicht alles schlecht unter Corona!

Danger Dan – „Nudeln und Klopapier“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 533.351

ZITAT: „Sogar die Vollkorn-Lasagneplatten sind verkauft / normalerweise nutzt man sowas doch nicht mal als Klopapier“

KOMMENTAR: Eines der ersten Stücke der großen Corona-Music-Kaskade – inklusive hohem Klopapierfaktor.

Theodor Shitstorm – „Tanz die soziale Distanz“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 40.164

ZITAT: „Geh bankrott und dann wasch dir die Hände“

KOMMENTAR: Endlich mal was total freudloses, was einen weder unterhalten noch erbauen will.

Fatoni feat. Juse Ju, Mauli, Panik Panzer – „Zuhause“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 268.957

ZITAT: „Ich sitz nur rum, habe nichts zu tun / Vielleicht les ich ein nices Buch und lern ein Instrument / doch so wie ich mich kenn / werde ich nichts dergleichen tun“

KOMMENTAR: Geil, wie bei diesen zusammengesetzten Videoclips immer einer das Briefing nicht liest und dann hochkant statt quer abliefert.

Jeffrey Lewis – „Keep it chill!”


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 16.634

ZITAT: I’ve prob’ly caught a case. I think I touched my face!

KOMMENTAR: Solange er nicht das Stück seiner alten Buddys der Moldy Peaches covert: „New York City’s like a graveyard“ ist ja noch alles okay.

Erdmöbel – „Die Party Deines Lebens“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 8.482

ZITAT: „Du tanzt hüpfend deinen Namen / Du heißt Usambara-Veilchen“

KOMMENTAR: Ein konzertierter Flashmob an vertrauten Gesichtern in diesem Puzzle-Video – von Max Goldt bis zu Boris Becker. Wenn jeder, der hier mitgemacht hat, es noch mal guckt, verdoppeln sich gleich die Views.

Taby Pilgrim – „Tu, was du auch lassen kannst (Quarantäne-Song)“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 63.510

ZITAT: „Schreib ‘ne Bachelorarbeit / obwohl du längst nicht mehr studierst / Google Dinge, die du tun kannst / oder back ‘ne Quiche / Nachdem du googlest, was ‘ne Quiche eigentlich ist /Dann genieß den Lernprozess und fremde Gerüche /
Und google schnell: Wie löscht man seine brennende Küche“

KOMMENTAR: Sympathisch in Wort und Bild.

Iceage – „Lockdown Blues“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 46.350

ZITAT: „How the itching for lost touch is deafening”

KOMMENTAR: Es geht auch cool.

Hammerhead – „Ich sauf allein“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 130.870

ZITAT: „Muss nicht Rede und Antwort stehen, denn ich sauf allein!“

KOMMENTAR: Der „Stay the fuck home“-Klassiker – als einziger in der Liste hier nicht neu. Aber eben unentbehrlich.

KATEGORIE 6: Promis

Jetzt, wo die Stadien leer bleiben, kommen auch die Megastars noch mit großer Geste bei YouTube vorgefahren. Ey, auf Euch haben wir ja gerade noch gewartet!

Rolling Stones – „You Can’t Always Get What You Want”


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 4,48 Millionen

KOMMENTAR: Wer hierbei nicht wie besessen guckt, wie die vier Supergreise eingerichtet sind, hat den Lockdown nun wirklich gar nicht verstanden.

Die Ärzte – „Ein Lied für Jetzt“


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 5,14 Millionen

ZITAT: „Ich zünd mir ne Cohiba an mit Klopapier statt Geld“

KOMMENTAR: Mindestens das 227.-beste Ärzte-Lied ever!

Jimmy Fallon, The Roots, Sting – „Don’t stand so close to me”


zum Beitrag auf YouTube


AUFRUFE: 2,43 Millionen

KOMMENTAR: Die Roots machen Geräusche mit dem „4 gewinnt“-Spiel, Schere und Kissen – dazu spielt Großvater Sting selbst. Irgendwo zwischen Kunsthandwerk, Kult und Massenware.


Offiziell: Rammstein sind zurück im Studio
Weiterlesen