Spezial-Abo
🔥Aus analog wird digital: So digitalisiert Ihr Eure Schallplatten

Liste

„Sing this Corona to me“: Die Songs zum Virus im Überblick

Ach, all die Musiker*innen, die wegen Lockdown nicht auf die Bühne können und nun gezwungen sind, untätig daheim zu hocken… Untätig? Von wegen! Die aktuelle Ausnahmesituation hat nicht nur gefühlte zehntausend Witze über Toilettenpapier gebracht, sondern auch eine ähnlich große Zahl an „lustigen“ wie „erbaulichen“ Songs zur Seuche. Linus Volkmann hat sich durchgehört. (Stand der angegebenen Aufrufszahlen: 21.04.2020)

KATEGORIE 1: Erbauungs-Terror

Mit so einer Krise schlägt auch die große Stunde all der radioerprobten Gemeindehelfer mit Schnulzen-Background. Silbermond, Giesinger, Niedecken. Unterschiedliche Generationen, ein Anliegen: Trost, Verständnis und Beifall spenden für die Hörer*innen – alles natürlich komplett random und schematisch, versteht sich. Eine Gießkanne voll salbungsvoller Feelgood-Schlager, von denen man ernsthaft krank werden kann.

Max Giesinger – „Nie stärker als jetzt“

AUFRUFE: 98.000

ZITAT: „Wir waren nie stärker als jetzt / Lass die Ängste besiegen“

KOMMENTAR: Wenn man Max mit Hundeblick auf der Küchenanrichte sitzen sieht, keimt echter Trost auf – sollte die Menschheit aussterben, ist doch gar nicht sooo schlimm.

Silbermond – „Machen wir das Beste draus“

AUFRUFE: 1,2 Millionen

ZITAT: „Rücken wir die Herzen eng zusammen / Machen wir das Beste draus“

KOMMENTAR: Zuspruchs-Pop so nachhaltig wie Applaus vom Balkon

Höhner mit Freunden – „Zeit für Menschlichkeit“

AUFRUFE: 80.700

ZITAT: „Eins können wir jetzt zeigen / Zusammenhalt der wird bleiben“

KOMMENTAR: Hier singt die Hochrisikogruppe noch selbst – wer diesen Karnevalsrentnern den Aufnahmecomputer eingerichtet hat, macht sich mitschuldig.

Fury In The Slaughterhouse & WDR4 – „Time To Wonder“

AUFRUFE: 105.505

ZITAT: „Mann muss mit allem rechnen / auch mit dem Guten / in diesem Sinne passt auf euch auf / und bleibt gesund“

KOMMENTAR: Der ultimative Boomer-Horrorclip – die deutsche Geisterbahnversion von „U.S.A. for Africa“. Mit Jan Josef Liefers und Guildo Horn statt Michael Jackson und Bruce Springsteen.

Tocotronic – „Hoffnung“

AUFRUFE: 93.501



Kriechen auf dem letzten Zahn, aber unendlich dankbar: Paulas Popwoche im Überblick
Weiterlesen