Spezial-Abo

„America“: Sufjan Stevens teilt erste Single von seinem neuen Album

von

Sufjan Stevens hat die erste Single von seinem bevorstehenden Album veröffentlicht. „America“ liefert eine düstere Darstellung der Vereinigten Staaten und ist als „Anklage gegen eine Welt, die um uns herum zerbröckelt sowie als Wegweiser nach draußen zu verstehen“, wie es in einer offiziellen Pressemitteilung heißt.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

„‚America‘ fühlt sich vielleicht so an, als sei er hochaktuell, allerdings habe ich ihn bereits vor sechs Jahren geschrieben“, so Stevens über seinen neuesten Song, „ursprünglich entstand er während der Arbeit an CARRIE & LOWELL. Ich war total verblüfft, nachdem ich ihn geschrieben hatte, weil er sich im Vergleich zu den anderen Songs des Albums ein wenig gemein und meilenweit entfernt von dem anderen Material anfühlte.“

Deshalb habe sich der Musiker zunächst dafür entschieden, den Titel beiseite zu legen. Bald schon habe er jedoch einsehen müssen, dass es sich bei dem rund zwölfminütigen Werk vielleicht doch nicht um einen wütenden Aussetzer gehandelt hatte: „Als mir die Demo-Version Jahre später erneut in die Hände fiel, war ich schockiert darüber, wie sehr die Zeilen zum aktuellen Weltgeschehen passten. Der Song hat offensichtlich einen prophetischen und wahren Charakter, selbst wenn ich damals nicht dazu imstande war, diesen zu erkennen.“

„THE ASCENSION“-Artwork:

Zuletzt kündigte Stevens sein achtes Studioalbum THE ASCENSION an, das am 25. September 2020 via Asthmatic Kitty Records erscheinen soll. Er selbst beschreibt die neue Platte als „einen Ruf nach persönlicher Transformation und der Verweigerung, sich dem System um uns herum zu unterwerfen und einfach mitzuspielen.“

„THE ASCENSION“-Tracklist:

  1. Make Me An Offer I Cannot Refuse (5:19)
  2. Run Away With Me (4:07)
  3. Video Game (4:16)
  4. Lamentations (3:42)
  5. Tell Me You Love Me (4:22)
  6. Die Happy (5:47)
  7. Ativan (6:32)
  8. Ursa Major (3:43)
  9. Landslide (5:04)
  10. Gilgamesh (3:50)
  11. Death Star (4:04)
  12. Goodbye To All That (3:48)
  13. Sugar (7:37)
  14. The Ascension (5:56)
  15. America (12:30)

Ebenfalls in diesem Jahr veröffentlichte der Singer-Songwriter zusammen mit seinem Stiefvater Lowell Brams das New-Age-Album APORIA. Brams und Stevens musizieren bereits seit Jahrzehnten zusammen und gründeten 1999 mit Asthmatic Kitty Records sogar ein gemeinsames Plattenlabel. APORIA entstand im Laufe der Jahre aus verschiedenen Jam-Sessions heraus.

Sufjan Stevens noch aktuelles Solowerk trägt den Titel CARRIE & LOWELL (2015) und ist ein Tribut an seine verstorbene Mutter, die er eigenen Angaben zufolge auf diesem Album durch die Linse ihrer Ehe zu Brams betrachtet. 2019 erschien außerdem Stevens‘ Ballett-Partitur zu dem 2017 im New Yorker Balletttheater uraufgeführten „The Decalogue“.

Asthmatic Kitty Records

Sufjan Stevens kündigt neues Album „THE ASCENSION“ an
Weiterlesen