Highlight: 30 Jahre The Cures „DISINTEGRATION“: The Dark Side Of The Mood

The Cure: In diesen deutschen Städten läuft der Konzertfilm zum 40. Bandjubiläum im Kino

Pünktlich zum 40. Bandjubiläum zeigt diverse Kinos weltweit den The-Cure-Konzertfilm „The Cure – Anniversary 1978 – 2018 Live in Hyde Park“ auf der großen Leinwand.

In der 150-minütigen Dokumentation, die am 7. Juli 2018 im Londoner Hyde Park unter der Regie des langjährigen Weggefährten der Band Tim Pope entstand, können die Kinobesucher die Goth-Rocker mit Hilfe von Klassikern wie „Lullaby“, „Boys Don’t Cry“, „Fascination Street“ und „Friday I’m in Love“ auf der musikalischen Reise durch ihre beeindruckende Karriere begleiten.

Auch in deutschen Städten können Fans der Band um Robert Smith am 11. Juli das Konzertspektakel in all seiner Pracht erleben. Mit dabei sind zum Beispiel die CinemaxX-Kinos in Berlin, Essen, Hamm, Hannover und Stuttgart-Liederhalle, die UCI-Kette, aber auch kleinere Kinos in zahlreichen deutschen Städten.

The Cure werden 2019, voraussichtlich an Halloween, ihr neues, noch titelloses Album veröffentlichen. Zuvor wird die Band dutzende Festival-Shows in ganz Europa spielen. Unter anderen bei den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside.

The Cure live – hier sind die Europatermine:

  • 06/08 – Dublin, IE @ Malahide Castle
  • 06/14 – Nickelsdorf, AT @ Nova Rock Festival
  • 06/16 – Florence, IT @ Firenze Rocks
  • 06/21 – Neuhausen ob Eck, DE @ Southside Festival
  • 06/23 – Scheeßel, DE @ Hurricane Festival
  • 06/24-26 – Zagreb, HR @ INmusic Festival
  • 06/28 – Werchter, BE @ Rock Werchter
  • 07/04 – Novi Sad, RS @ Exit Festival
  • 07/06 – Roskilde, DK @ Roskilde Festival
  • 07/11 – Lisbon, PT @ NOS Alive Festival
  • 07/13 – Madrid, ES @ Mad Cool Festival
  • 07/17 – Athens, GR @ Ejekt Festival
  • 07/18-20 – Ostrava, CZ @ Colours of Ostrava
  • 07/22 – Bucharest, RO @ Rock the City Festival
  • 08/03 – Moscow, RU @ Afisha Picnic
  • 08/07 – Oslo, NO @ Oya Festival
  • 08/09-11 – Gothenburg, SE @ Way Out West
  • 08/09-11 – Helsinki, FI @ Flow Festival
  • 08/16 – Glasgow, UK @ Glasgow Summer Sessions
  • 08/23 – Paris, FR @ Rock en Seine

Die New-Wave-Band wurde 1976 im südenglischen Crawley (damals noch als Malice) gegründet. Zwei Jahre später benannten sie sich in The Cure um und Robert Smith übernahm neben seiner Rolle als Gitarrist auch die des Sängers. Die Band veröffentlichte im Laufe ihrer Karriere (und in immer wieder wechselnder Besetzung) insgesamt 13 Alben.

Zuletzt hatten sich The Cure von ihrem ehemaligen Schlagzeuger Andy Anderson verabschieden müssen, der am 26. Februar den Folgen seiner Krebserkrankung erlag.


The Cure: Robert Smith kündigt drei neue The-Cure-Alben an
Weiterlesen