Video: Shygirl stellt neue Single „Nike“ vor

von

Anfang 2021 feierten wir Shygirl in unserer Hotlist noch als eine der spannendsten Newcomer*innen des damals bevorstehenden Jahres. ME-Autor Stefan Hochgesand befand etwa, die Pop-Gestaltwandlerin Shygirl tarne „feministische Gedankenexperimente als Dancefloor-Hits“. Er verglich ihren Sound mit GrimesMegan Thee StallionPeaches und Sophie und resümierte über die damals 25-jährige Musikerin aus London: „2018 kam die Debüt-EP „Cruel Practice“. Shygirl packt schon auch MadonnaMoloko (mit Róisín Murphy) und Kylie Minogue auf ihre Playlist, ihre eigenen Tracks sind doch aber härter kinky und edgy als die der genannten Damen des gehobenen Mainstreams. Shygirl arbeitete zusammen mit den gefeierten Electro(nica)-Produzent*innen Arca und der im Januar 2021 verstorbenen Sophie im Semi-Underground. Also, wie war das doch gleich mit Shygirl und der Schüchternheit? In den Texten scheint sie großspurig und rotz- bis scheidensaftfrech.“

Nun, anderthalb Jahre später, steht die Veröffentlichung ihres Debüts bevor: NYMPH erscheint am 30. September und soll unter anderem Features mit Mura Masa, Sega Bodega und Arca enthalten. Die Tracks „Firefly“, „Come For Me“ und „Coochie (a bedtime story)“ hat sie bereits vorab herausgebracht. Ihre neue Single „Nike“ inklusive der Zeile „just do it“ hat Shygirl unlängst in Berlin bei COLORS vorgestellt:


Nach Anschuldigungen gegen Win Butler: Feist verlässt die Arcade-Fire-Tour
Weiterlesen