Sexismus auf SONNY BLACK 2: Visa Vie zeigt auf, dass Bushido sich nicht verändert hat

von

Bushido sorgt dieser Tage und Wochen mal wieder für selbstgemachte Schlagzeilen. Erst brachte seine Frau Anna-Maria Ferchichi Drillinge zur Welt, dann Amazon Prime Video die Dokuserie „Unzensiert: Bushido’s Wahrheit“, in der sich Anis Ferchichi als geläuterter Rapstar und Opfer des Abou-Chaker-Clans inszeniert. Am Freitag erschien zudem sein neues Album SONNY BLACK 2. Darauf gibt sich Bushido einerseits einmal mehr als jemand, dem Familie nun wichtiger als Fehden ist. Andererseits teilt er aber genau so aus, wie er es schon früher tat.

Über die Rapperin, Schauspielerin und Moderatorin Visa Vie hat Bushido im Song „Magazin für Magazine“ folgende Zeilen übrig:

„Setz‘ ein’n Riesenhaufen Scheiße auf die ganze Presse
Und spucke dieser Visa Vie in ihre Aknefresse
Hast du echt gedacht, du machst ’n Joke, kleine H*e?
Und reitest dich damit nicht in den Tod, kleine H*e?
Nimm deine Entschuldigung und schieb sie in dein Pickelface
Eine Nase Koks von Marsimoto und die Schnitte bläst“.

Visa Vie ärgert sich auch stellvertretend für viele Betroffene, dass Bushido ihre Hauterkrankung wieder thematisiere. Gekokst hätte sie zudem noch nie in ihrem Leben. Mal abgesehen von dem ganz allgemeinen Sexismus dieser als Diss gemeinten Passage, wundert sich Visa Vie aber über Bushidos angebliche neue Aufrichtigkeit. Beef hatten die beiden im Rahmen der „Hype Awards“ 2019, als sie als Moderatorin einen Witz über Bushidos damals noch neuen Polizeischutz riss. Sie entschuldigte sich dafür, hier eine ausführlichere Chronologie.

Im Vorfeld der Veröffentlichung von Bushidos Doku habe sie eine Anfrage dahingehend bekommen, ob sie gemeinsam mit Bushido ein Interview geben würde. Darin hieß es, dass Bushido zeigen wolle, dass er sich verändert hat. Visa Vie sagte damals ab und kommentiert nun via Instagram obige Textzeilen: „Ob dieser Part trotzdem auf dem Album gelandet wäre, hätte ich mich hierauf eingelassen? Und, welche Veränderung?“

Die sechsteilige Doku „Unzensiert: Bushido’s Wahrheit“ ist seit Ende November auf Amazon Prime Video zu sehen. Unter anderem Arafat Abou-Chaker und Ali Bumaye reagierten bereits darauf – und Linus Volkmann, der daraus die folgenden 25 Dinge über Bushido lernte.


Bushido vs. Abou-Chaker: Abgeschobener Straftäter aus Türkei soll in Prozess aussagen
Weiterlesen