Bushidos Amazon-Serie „Unzensiert – Bushidos Wahrheit“: Starttermin und Details

von

Im Februar kündigte Bushido erstmals offiziell eine Dokumentation über sein Leben an, in der unzensiert offene Fragen geklärt werden sollen. Bald ist es so weit: „Unzensiert – Bushidos Wahrheit“ startet am 26. November 2021 auf Amazon Prime.

In den vergangenen Jahren standen Bushido und seine Familie ständig im Fokus der Medien. Sei es aufgrund der Prozesse gegen Abou-Chaker oder sonstigen kleineren Skandalen und Anschuldigungen. Wegen des Prozesses gegen den Clan-Chef braucht der Rapper sogar Polizeischutz, was als Gangster-Rapper eher paradox erscheint und von der Szene verspottet wird. Das sagte der Rapper auch selbst vor Gericht: „Ich rappe jahrelang ‚Ich f*** das LKA‘ und die passen dann auf meine Familie auf.“

Tiefe Einblicke in das Familienleben

„Unzensiert – Bushidos Wahrheit“ soll, wie der Name schon sagt, das Leben des Rappers unzensiert und vollkommen privat zeigen. Ein Kamera-Team hat die Familie des Rappers dafür zwei Jahre begleitet. In sechs Episoden zeigt sie Bushido von einer Seite, die sonst nur Vertraute kennen und erzählt einerseits die Geschichte eines erfolgreichen und umstrittenen Rappers, andererseits die des liebenden Vaters, der in einem Berliner Vorzeigeviertel lebt.

Die Doku-Reihe soll gleichermaßen Einblicke in die Tätigkeit von Bushido als Musikproduzent und Rapper geben und tief in das Familienleben des Rappers eintauchen. Um das alles bestmöglich abzubilden, kommen dabei neben seiner Frau Anna-Maria Ferchichi auch langjährige Begleiter in der Musikbranche und dem privaten Umfeld zu Wort, aber auch einige Kritiker. Die Interviews führt Peter Rossberg, ein Journalist, der die Familie in diesen zwei Jahren ebenfalls begleitet hat.

 

View this post on Instagram

 

Ein Beitrag geteilt von Bushido (@bush1do)

Bushidos aktuelles Album MYTHOS schoss in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz eins der Charts.


Kanye West auf Kunsttour in Berlin unterwegs
Weiterlesen