Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Capital Bra und Joko Winterscheidt: Ärger mit der Polizei nach maskenfreier Promo-Aktion

von

Deutschrapper Capital Bra und TV-Moderator Joko Winterscheidt könnten bald wegen eines möglichen Verstoßes gegen die geltenden Corona-Regelungen Ärger mit der Polizei bekommen. Denn am vergangenen Mittwoch (24. Februar) besuchten die beiden eine Tankstelle am Berliner Kaiserdamm, um dort für ihre neuen Produkte zu werben. Als Capital Bra seine Fans via Instagram daran teilhaben ließ, war zu sehen, dass sowohl er als auch Winterscheidt es zeitweise mit dem Bedecken von Mund und Nase offenbar nicht sonderlich ernst nahmen.

In der Instagram-Story war deutlich zu sehen, dass Joko Winterscheidt seine Maske hauptsächlich unter dem Kinn trug. Der Rapper setzte sogar noch einen drauf und zeigte sich komplett ohne Maske. Hinzu kommt, dass sich in der Tankstelle einige Menschen aufhielten. Nun wird aus der Promo-Aktion offenbar ein Fall für die Polizei, denn wie die „BZ“ berichtet, wurde das Überwachungsvideo der Tankstelle von den Behörden beschlagnahmt. Geprüft werden soll, ob hierbei tatsächlich eine Ordnungswidrigkeit wegen des Verstoßes gegen geltende Hygieneregeln vorliegt. Sollte sich dies bestätigen, droht den beiden eine Geldstrafe zwischen 50 und 500 Euro.

Capital Bra verkauft Eistee, Joko eigene Schokolade

Nachdem Capital Bra im vergangenen Jahr schon seine eigene Pizza „Gangstarella“ herausbrachte, folgt nun ein neuer Eistee mit dem Namen „Bratee“. Auch Joko Winterscheidt ist auf diesen Zug mit aufgesprungen. Seit kurzem verkauft er seine eigene Schokolade „Jokolade“. Diese Produkte bekamen nun in der besagten Tankstelle ihre eigene Aufsteller. 


„Kommt bald“: Travis Scott gibt Update zu UTOPIA
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €