Corona-Hilfe: Taylor Swift versteigert signierte „Betty“-Gitarre

von

Bei den Academy Of Country Music Awards (ACM) hat Taylor Swift am 17. September zum ersten Mal ihren neuen Song „Betty“ live gespielt. Während der Performance saß sie alleine auf der Bühne der Grand-Ole-Opry-Radioshow in Nashville, lediglich begleitet von ihrem eigenen Gitarrenspiel und einem Mundharmonika-Spieler. Nun gibt die Sängerin genau diese Akustikgitarre, die sie während ihres Auftritts verwendete, zur Versteigerung frei. Mit dem Erlös möchte sie die Country-Industrie unterstützen.

Die Gitarre ist für Taylor-Swift-Fans von besonderem Wert

Die schwarze 2018er Gibson-Akustikgitarre wurde von Swift persönlich signiert und datiert. Sie wird für schätzungsweise bis zu 40.000 US-Dollar versteigert werden. Hinzu kommen ein Etui, ein Gurt sowie fünf personalisierte Plektren, die mit Swifts vorangegangenen Alben REPUTATION und LOVER in Verbindung stehen.

Insbesondere für ihre Country-Fans ist Swifts Akustikgitarre in mehrfacher Hinsicht von großem Wert. Zunächst markiert sie die Rückkehr der einstigen Country-Sängerin zu ihren Wurzeln. Mit „Betty“ ist Taylor Swift zum ersten Mal nach sieben Jahren wieder bei den ACMs aufgetreten. Der Song gilt außerdem als Fan-Favorit von ihrem neuen Album FOLKLORE, das die Sängerin überraschend im Juli 2020, während des Lockdowns veröffentlichte. Mit der Platte brach Swift Rekorde: Sechs Wochen in Folge die Charts führte FOLKLORE die US-Charts an und erzielte noch am Tag seiner Veröffentlichung Streaming-Rekorde bei Spotify, Apple Music und Amazon Music.

Mit der Auktion will sie die Country-Szene während der Pandemie unterstützen

Bei der bevorstehenden Auktion handelt es sich um eine Online-Veranstaltung mit dem Titel „NASHVILLE: An Auction To Benefit ACM Lifting Lives COVID-19 Response Fund“. Sie wird zur Unterstützung der Country-Szene veranstaltet und soll den Mitarbeiter*innen der Musikindustrie helfen, die von COVID-19 besonders betroffen sind. Dazu zählen nicht nur aufstrebende Musiker*innen, sondern zum Beispiel auch Busfahrer*innen, Techniker*innen oder Personen aus der Veranstaltungsbranche.

Auch Bradley Cooper und Dolly Parton sind dabei

Neben Swifts Akustik-Gitarre sind außerdem Schätze von Bradley Cooper und Dolly Parton bei der Auktion vertreten. So kann die Gibson-Gitarre erworben werden, die Cooper an der Seite von Lady Gaga bei den Proben und Dreharbeiten zu „A Star Is Born“ verwendete.

Parton hingegen spendet einen mit Swarovski-Kristallen verzierten viersaitigen Appalachian Dulcimer. Dabei handelt es sich um eine Bordunzither – ein Zupfinstrument, das mit dem europäischen Scheitholt verwandt ist. „Zu sehen, wie meine Country-Musik-Gemeinschaft unter der Pandemie leidet, hat mir das Herz gebrochen“, sagte Parton in einer Presseerklärung. Es sei ihr wichtig, das Bewusstsein für die Krise zu erhöhen und mit dem Erlös die Betroffenen aus der Musik-Industrie zu unterstützen, „bevor wir die Türen zu unseren Bühnen wieder öffnen können.“

 


Taylor Swift präsentiert FOLKLORE-Livesessions via Disney+
Weiterlesen