Highlight: Zum Tag der deutschen Einheit: Diese Songs hätte es ohne die Wiedervereinigung so nicht gegeben

Fanbericht

Die Ärzte auf „Miles & More“-Europatour – heute: Luxemburg

10 Städte, 10 Länder, 15 Tage – willkommen auf der „Miles & More“-Tour der „besten Band der Welt“: Die Ärzte touren derzeit quer durch Europa – von Polen über Kroatien und Italien bis Belgien und England.

Weil die Warm-Up-Tour für die großen Sommer-Festival-Auftritte von Bela, Farin und Rod restlos ausverkauft ist, haben wir für Euch DÄ-Fan Nadine Spichal damit beauftragt, alle Daheimgebliebenen zumindest ein wenig an der „Miles & More“-Reise teilhaben zu lassen – und zwar in Form eines Tour-Tagebuchs.

Nadine versorgt Euch mit den wichtigsten Infos, den lustigsten Ansagen und den besten Momenten der einzelnen Konzertabende. Heute berichtet sie aus: Luxemburg.

So war es bei Die Ärzte in Luxemburg

Nachdem ich im Vorverkauf leer ausgegangen war, versuchte ich vor Ort ein Ticket zu ergattern. Ich hatte Glück und konnte somit auch die Show im Atelier in Luxemburg sehen. Die Venue gefiel durch ihre schräge Bühne und eine Empore. Diesmal war der einheimische Anteil an Fans viel größer als bei den Shows zuvor. Farin war begeistert und bezeichnete es mehrfach als „schlauestes und musikalischstes Publikum bisher“. Auch draußen wurde lautstark mitgesungen, da nicht alle Tickets bekommen haben, die welche gesucht hatten.

Das spielten Die Ärzte

Bei „Rückkehr“ wurde dieses Mal „Du willst mich küssen“ eingebaut. Zur letzten Zugabe gab es wieder „Hurra“, bevor die Show mit „Dauerwelle vs. Minipli“ beendet wurde. Es gab keinen weiteren „neuen“ alten Song und auch keine Songanalyse. Die Mischung aus alten Songs und Hits wurde weiter beibehalten und Stücke wie „Bravopunks“, „Himmelblau“, „Revolution“ und der gute alte „Schunder-Song“ machen auch am siebten Abend immer noch Spaß und Lust auf die kommenden Konzerte.

Der beste Moment

Der beste Moment beim Konzert in Luxemburg war, als die drei Ärzte sich entschlossen haben „Klaus, Peter, Willi und Petra“ wie 1982 zu spielen. Farins Gitarre war vor dem Song verstimmt und so witzelten sie, dass es dadurch wie damals klingen würde. Daraufhin tauschten sie ihre Instrumente. Farin am Schlagzeug, Bela am Bass und Rod an der Gitarre – und legten los, bis sie selbst vor Lachen abbrechen mussten. So klang die „beste Band der Welt“ also damals.

Der nächste Tourstopp der „Miles & More“-Tour: Dienstag, 28. Mai, Amsterdam

Weiterlesen: 

Hier die Termine im Überblick:

  • 16.05.2019: Warschau (PL), Proxima
  • 17.05.2019: Prag (CZ), Lucerna Music Hall
  • 20.05.2019: Zagreb (HR), Močvara Club
  • 21.05.2019: Ljubljana (SL), Kino Siska
  • 23.05.2019: Mailand (IT), Alcatraz
  • 24.05.2019: Strasbourg (FR), La Laiterie
  • 25.05.2019: Luxembourg (LU), Den Atelier
  • 28.05.2019: Amsterdam (NL), Paradiso
  • 30.05.2019: London (UK), Electric Ballroom
  • 31.05.2019: Brüssel (BE), Ancienne Belgique


Zum Tag der deutschen Einheit: Diese Songs hätte es ohne die Wiedervereinigung so nicht gegeben
Weiterlesen