Spezial-Abo
Highlight: Diese Musiker haben die meisten Instagram-Follower

Diese fünf Frauen hatten 2016 das Sagen

Bliebe noch die Frage, was in diesem Jahr mit den Männern war. Doch die ist müßig. Die Männer sind gestorben: Bowie, Prince, Cohen. Falls es Männer gab, die vergleichbare sozialkritische Popmusik veröffentlichten, dann kamen sie damit irgendwie nicht durch. Sicher, es gab Bowies BLACKSTAR und Kanye Wests THE LIFE OF PABLO. Wichtige Alben. Aber eben keine, die Ungerechtigkeit oder Rassismus in den Fokus rückten. Das ist kein Vorwurf – mir fallen nur beim besten Willen keine Männer ein, die es versucht hätten.

Dieser Artikel ist in der Januar-Ausgabe des Musikexpress erschienen. Weitere Themen im Überblick findet Ihr hier:

Der neue Musikexpress mit dem popfaktischen Jahresrückblick 2016 – jetzt am Kiosk!



M.I.A. zu einer möglichen Corona-Impfung: „Wenn ich wählen müsste, würde ich lieber sterben wollen“
Weiterlesen