Highlight: Mittelmäßige Rocker und Comedians: Die Foo Fighters besitzen die Coolness von bierseligen Lehramtsstudenten

„Es gibt kein Ende!“: Chris Shiflett spricht über die Zukunft der Foo Fighters

Chris Shiflett ist bereits seit 20 Jahren Teil der Foo Fighters. Der Gitarrist unterstützte die Band erstmals 1999 und ist seit dem Album ONE BY ONE (2002) festes Mitglied. In einem neuen Interview hat Shiflett nun über seine Zeit bei den Foo Fighters und ihre gemeinsame Zukunft gesprochen – in dem er indirekt Dave Grohls Drohung/Entwarnung bestätigte, dass die Foo Fighters sich niemals auflösen würden.

Technisch gesehen sei die Tour zu ihrem aktuellen, 2017 erschienenem Album CONCRETE & GOLD im Herbst 2018 abgeschlossen gewesen. Aber auch 2019 stehen noch einige Auftritte an. „Heutzutage gibt es kein Ende – und darüber bin ich glücklich“, so Shiflett. Den Besuchern der im August stattfindenden Festivals in Reading und Leeds, bei denen die Foo Fighters als Headliner auftreten, kündigt er mit Augenzwinkern an: „Mein 20-jähriges Foo-Fighters-Jubiläum findet im August statt, also sollte es bei unseren Auftritten auf jeden Fall ein Feuerwerk und ein Party geben!“

Den Grund dafür, zum vierten Mal Headliner bei den Festivals Reading und Leeds sein zu dürfen, sieht Shiflett in der britischen Rock’n’Roll-Kultur: „Wir sind alle mit englischem Rock’n’Roll und Punk aufgewachsen. England war für amerikanische Rockfans immer etwas Besonderes – dank der Stones, Led Zeppelin und all den anderen großartigen Bands.“

Kooperation

Die diesjährigen Festivalauftritte der Foo Fighters könnten für Fans auf absehbarer Zeit die vorerst letzte Chance sein, ihre Lieblingsband live zu erleben. Konkrete Pläne für ein zehntes Album gibt es noch nicht – aber dass es eines Tages kommen wird, bestätigt Shiflett schon jetzt: „Wir haben noch nicht darüber gesprochen, aber das wird noch passieren“, erklärte er.

Nächsten Monat wird Shiflett nach Europa zurückkehren, um sein zweites Solo-Album zu promoten.

Das aktuelle und insgesamt neunte Album der Foo Fighters heißt CONCRETE AND GOLD und ist im September 2017 erschienen. Im selben Monat traten sie beim Lollapalooza Berlin auf, ihr einziges Deutschlandkonzert 2018 fand im Juni in Hamburg statt. 2019 treten sie als einer von sechs Headlinern bei den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside auf. Sänger, Gitarrist und Bandboss Dave Grohl trommelte von 1990 bis 1994 bei Nirvana. Bevor Chris Shiflett zu den Foo Fighters stieß, spielte er Gitarre bei der Skatepunkband No Use For A Name.


Mittelmäßige Rocker und Comedians: Die Foo Fighters besitzen die Coolness von bierseligen Lehramtsstudenten
Weiterlesen