Top 10

Fans vs. Artists: 10 der respektlosesten und unnötigsten (Wurf-)Aktionen 

von

Für Stars wie Harry Styles, Billie Eilish oder Apache 207 dürfte es nicht mehr schockierend sein, auf der Bühne von Fans mit allen möglichen Gegenständen beworfen zu werden. Gummibärchen, Schuhe, Sexspielzeug und Glasflaschen – die Popstars bekommen so einiges ab und reagieren teilweise nonchalant.

Andere Bühnenpersönlichkeiten wie Axl Rose brechen deshalb fast die ganze Show ab (2010). Und als bei einem Konzert im New Yorker Madison Square Garden auf einmal Chicken-Nuggets auf der Bühne landeten (2022), war selbst Harry Styles überrascht. 

Erst kürzlich reagierte Reggeaton-Star Bad Bunny wegen unüberlegten Fan-Verhaltens sogar über und warf das Smartphone einer Frau in einen nahegelegenen Teich, nachdem diese ohne zu fragen ein Selfie mit dem Rapper machen wollte (2023). Bad Bunny etwa wird nun für seine Reaktion hart kritisiert, Flaschen werfende Fans vom restlichen Publikum ausgebuht – und manche Musikenthusiasten, die nicht nur ihren BH, sondern sogar sich selbst auf die Bühne warfen, wurden von Securitys oder dem Sänger selbst auch schon mal zu Boden geprügelt. 

Fazit: Gewalt ist nie eine Lösung und unüberlegte Wurfaktionen können unnötig den Musikgenuss stören oder im Ernstfall zum Problem werden.

Hier unsere Top 10 der respektlosesten und unnötigsten Aktionen 

1. Fan wirft Handy auf Apache – dieser nimmt das Handy mit

Handywurf-Aktionen können zu einem Hit werden wie hier – müssen aber nicht. Und die geworfenen Smartphones kommen zudem vermutlich nie wieder zurück.

2. Billie Eilish: „Can you guys not throw Sh*t at me?“ (Youtube-Short)

Billie Eilish bekommt regelmäßig Gegenstände auf die Bühne geworfen und reagierte besonders am Anfang ihrer Karriere charmant und lächelnd. In diversen Auftritten seit 2021 bat sie schließlich darum, zu unterlassen, etwa Schuhe nach ihr zu werfen und erklärte: „Ich liebe eure Geschenke. Aber so fühle ich mich nicht sonderlich gemocht, Leute!“

3. Harry Styles mit Chicken Nuggets beworfen

Dieses Video ging viral. Harry Styles wurde von Fans mit Chicken Nuggets beworfen, hob sie auf und fragte in das Publikum, was er damit tun solle. Als das Publikum frenetisch rief, dass Styles das Stück Fleisch essen solle, erklärte er, kein Fleisch zu essen und warf die Nuggets ins Publikum zurück. Als die Fans Anstalten machten, die Nuggets vom Boden zu essen, fügte er hinzu: „Esst das jetzt bitte nicht! Lasst es am Boden liegen! Ihr bekommt von uns neue.“

Bei einem Konzert in Chicago traf ihn außerdem eine Flasche direkt im Schritt. Styles reagierte charmant – wenn auch schmerzverzerrt.

4. „Respektlose Crowd“: T-Low wurde bei einem Auftritt mit Popcorn und Kleingeld beworfen 

5. Fliegende Flasche trifft Axl Rose, dieser rastet aus und will Konzert abbrechen: „Who is the Little f*cker over here?! We can all leave!“ 

Nachdem der Frontmann der Rockband Guns N’ Roses eine Flasche an den Bauch geworfen bekam, rastete er aus und drohte damit, das komplette Konzert abzubrechen. Er schrie seine Band während des Songs an aufzuhören und dann ins Publikum: „Kein Problem, wir können alle gehen!“

6. Twitch-Star MontanaBlack: Fans belästigten seine Großeltern

„Die Leute werden immer respektloser“, schrieb der erfolgreichste Streamer Deutschlands auf Twitch und berichtete über Fans, die vor dem Haus seiner Großeltern warteten. Bei einem Besuch zeigte er sich dort in seiner Story auf Instagram und teilte ein Foto vom Eintopf, den seine Oma gekocht hatte. Wissend, dass MontanaBlack in Buxtehude zu finden ist, machten sich zwei Fans auf den Weg, um ein Foto mit ihrem Lieblingsstreamer zu machen.

7. GZUZ zukünftig höflich nach einem Foto fragen: „Bin ich eine Statue oder was?“  (Youtube-Short)

GZUZ wurde auf der Straße von einem Fan dazu gedrängt, für ein Foto zu posieren. Völlig entrüstet sagte er in die Kamera, sich ein wenig Respekt zu erwarten und schließlich keine Statue zu sein. Als ihm am Ende des Videos Kinder hinterherliefen und höflich nach Fotos fragten, blieb er bereitwillig dafür stehen und posierte.

8. Rapper Kollegah verpasst Fan Faustschlag ins Gesicht

Bei einem Konzert in Leipzig rastete Rapper Kollegah aus. Zuvor hatte ein Fan nach seiner Sonnenbrille gegriffen. Der Ausbruch sorgte für Aufregung in den sozialen Netzwerken und eine Anzeige bei der Polizei. Mehrere Videos, die auf YouTube hochgeladen wurden, zeigen die Szene:

Zunächst holt Kollegah den Fan auf die Bühne, weil er in einem Rap-Battle gegen einen anderen Zuschauer antreten sollte. Als der Fan die Bühne betritt, gibt er zunächst Kollegah die Hand. Dann begrüßt er die anderen Mitglieder von Kollegahs Crew mit Handschlag. Doch dann schnappt er sich ohne zu fragen die weiße Mütze von Rapper Ali As, der mit Kollegah auf der Bühne steht, und setzt sie sich auf. Dem Fan scheint dieses Accessoire nicht zu reichen. Er geht hinüber zu Kollegah, der in der Hocke sitzt, und greift – erneut ohne zu fragen – nach der Sonnenbrille des Rappers. Kollegah ist sichtlich überrascht über das respektlose Verhalten, steht auf und schubst den Fan weg. Als der Fan ein paar Meter stolpert, tritt Kollegah ihn in den Bauch und versetzt ihm mit der rechten Faust einen Schlag ins Gesicht. Der Fan geht zu Boden und wird von Kollegahs Teammitgliedern von der Bühne geschleift. 

9. Foo-Fighters-Gitarrist Chris Shiflett gegen respektlose Fans auf Twitter, die zu Privatdetektiven werden

Shiflett berichtete, Fans auf Twitter seien nach dem Tod Hawkins sogar so respektlos gewesen, dass sie Behauptungen aufgestellt und diese mit „Beweisen” versehen hatten, Dave Grohl habe Hawkins getötet. 

10. Tyler, The Creator und viele weitere Rapper bekommen BHs und Gegenstände während des Konzerts auf die Bühne geworfen und unterbrechen ihre Auftritte 

Hier unterbrach etwa Tyler, The Creator seinen Auftritt, um an dem BH zu riechen, der ihm auf die Bühne geworfen wurde.

Weitere Highlights


Billie Eilish geht juristisch gegen einen Stalker vor
Weiterlesen