Lil Nas X geht für sein neues Musikvideo ins Gefängnis – „Industry Baby“ ft. Jack Harlow

von

Lil Nas X setzt ein Statement in seiner neuen Single „Industry Baby“. Im Musikvideo geht der US-Rapper ins Gefängnis, weil er ein dunkelhäutiger, homosexueller Mann ist. Für den Track holte sich der Künstler nicht nur die Unterstützung von Jack Harlow als Feature-Gast, sondern ließ den Song auch von Kanye West produzieren.

Rap mit Botschaft 

Mit „Industry Baby“ veröffentlichte der 22-Jährige die dritte Single-Auskopplung seines kommenden Debütalbums MONTERO, dessen Veröffentlichungsdatum noch nicht publik gemacht wurde. Nach seinen Singles „Montero (Call Me By Your Name)“ und „Sun Goes Down“ folgte nun ein Track, der von US-Rapper Kanye West und Daytrip produziert wurde. Diesen teaserte Montero Lamar Hill aka Lil Nas X mit einem zweiminütigen Clip auf seinem Instagram-Account an, in dem der US-Rapper wegen eines „Satan-Schuhs“ vor Gericht steht. Dabei wird er gefragt, ob er homosexuell sei und dafür zu fünf Jahren Haft im „Montero State Prison“ verurteilt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lil Nas X (@lilnasx)

In der Single unterstreicht der Rapper aus Georgia seine bisherigen Erfolge im Rap-Game und greift dazu die Kritik gegen ihn auf:

I got what they waiting for

I don’t run from nothing, dog

Get your soldiers, tell ‚em I ain’t layin‘ low

You was never really rooting for me anyway

When I’m back up at the top, I wanna hear you say

He don’t run from nothin‘, dog

Die Regie für das Musikvideo übernahm Christian Breslauer. Im Clip nutzt Lil Nas X seine Zeit in Haft, um zu trainieren und zu tanzen – und er bricht anschließend aus. Der US-Rapper flieht durch ein Loch in der Wand, das sich hinter einem Poster befindet. Wer genauer hinschaut, erkennt: Das Bild zeigt seinen Kuss auf den BET Awards – ein indirektes Statement, was er von der Kritik hält. Lil Nas X unterstreicht dadurch, dass ihn homophobe Kritik nicht daran abhalte, sich den Moment als Poster in seinem Gefängniszimmer aufzuhängen.

2018 re-releaste Lil Nas X seinen Track „Old Town Road“ zusammen mit Billy Ray Cyrus und erhielt für diesen zwei Grammy-Awards für „Bestes Musikvideo“ und „Bestes Pop Duo/Gruppen-Performance“.


Warum Charlie Watts Mick Jagger einst ins Gesicht schlug
Weiterlesen