Lil Nas X verteidigt Madonna gegen Fan-Kritik

von

Auf den diesjährigen BET Awards, die am 27. Juni in Los Angeles stattfanden, stahl Lil Nas X allen die Show. Er performte seinen Song „Montero (Call Me By Your Name)“ auf der Bühne und küsste am Ende einen seiner Tänzer.

Madonna postete zwei Tage später eine Gegenüberstellung des Auftritts von Lil Nas X‘ Kuss und ihrem mit Britney Spears bei den MTV VMAs im Jahr 2003 in ihrer Instagram-Story: „Ich hab’s zuerst gemacht“ – ein Kommentar, der für reichlich Diskussionsstoff gesorgt hatte.

Lil Nas X: „Das war bloß ein Witz.“

Auf einen Tweet, der Madonnas Reaktion zu Lil Nas X‘ Kuss zeigte, antwortete der Künstler unbeeindruckt: „Madonna und ich sind befreundet. Das war bloß ein Witz.“

 

Madonna erntete massive Kritik

Die Sängerin hatte Kritik für ihre Reaktion bekommen. Viele Twitter-Nutzer*innen sahen in ihrer Aussage eine Relativierung der Bedeutung von Lil Nas X‘ Bühnenkuss. Er als Schwarzer, queerer Künstler habe damit ein starkes Zeichen für die LGBTQIA+-Gemeinschaft gesetzt. „Du hattest deinen Moment, jetzt lass einem queeren schwarzen Mann seinen!“, tweetete ein Nutzer.

Auch Queerbaiting wurde Madonna in der Gegenüberstellung beider Bühnenküsse vorgeworfen. Manche User*innern argumentierten ebenso, die Sängerin habe Britney Spears erwähnt, um sich selber in den Vordergrund zu stellen. Sie habe sich allerdings nicht solidarisch gezeigt, als Spears sich in der Gerichtsanhörung bezüglich ihrer Vormundschaft zu ihrem Fall äußerte.

Lil Nas X hingegen zeigte sich mit seinem Twitter-Kommentar gelassen. Fans posteten daraufhin ein gemeinsames Video der beiden Musiker*innen: Lil Nas X besuchte Madonnas „Madame X“-Konzert im Jahr 2019, wo die beiden sich auf der Bühne unterhielten. „Ich wünsche dir alles Gute. Arbeite hart und genieß den Erfolg“, wünschte Madonna dem Künstler. Lil Nas X bedankte sich mit den Worten: „Ich verspreche dir, das werde ich“.

Seht hier Lil Nas X‘ Auftritt bei den BET Awards:


Billy Porter: „Wovor habt ihr Angst? Vor einer geschlechtslosen Fee?“ (Videointerview)
Weiterlesen