Lil Nas X veröffentlicht Trailer zu seinem Debütalbum MONTERO

von

Der Rapper und mehrfache Grammy-Gewinner Lil Nas X hat in seiner noch jungen Karriere schon vieles erreicht. Einige seiner Songs zählen Millionen Streams bei Spotify und sein größter Hit „Old Town Road“ erreichte 14-fachen Platinstatus, womit er innerhalb der US-amerikanischen Chart-Geschichte einen Rekord aufstellte. Allerdings fehlt dem Ausnahmetalent noch ein Album. Nun gibt es einen Trailer zu seinem Erstlingswerk MONTERO, das schon bald erscheinen soll.

Lil Nas X veröffentlicht Album-Trailer im Marvel-Style

Lil Nas X, der bürgerlich Montero Lamar Hill heißt, hatte bereits viele Gesichter. Weltweit bekannt wurde er durch seine Rolle als zeitreisender Cowboy im Musikvideo zu dem Song „Old Town Road“, der ihm den internationalen Durchbruch bescherte. In nachfolgenden Videos zu Songs wie „Rodeo“, „Holliday“ oder „Montero“, die ebenfalls sehr erfolgreich waren, bewies sich Lil Nas X als kreativer Verwandlungskünstler und mimte mal einen Vampir, mal den Weihnachtsmann und zuletzt einen strippenden Dämon aus der Hölle. All diese Figuren tauchen nun in dem Album-Trailer zu MONTERO auf, den der Rapper kürzlich auf seinem Instagram-Account veröffentlichte und der stark an das Filmintro des Marvel-Franchise erinnert. Ähnlich wie die Marvel-Superhelden werden hier die verschiedenen Outfits und Rollen des Musikers gezeigt, die gleichzeitig für verschiedene Etappen in seiner Karriere stehen. Unter dem Beitrag schrieb er: „MONTERO, das Debüt-Album kommt bald!“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lil Nas X (@lilnasx)

Lil Nas X küsst einen Tänzer und sorgt für Aufregung

Aktuell wird Lil Nas X‘ Albumankündigung noch von einer anderen Debatte verdrängt, die im Jahr 2021 befremdlich wirkt. Auslöser für die hitzige Diskussion, die vor allem auf Social Media stattfindet, war die Live-Performance des Rappers zu seinem Song „Montero“ bei den BET Awards 2021. Die Show-Einlage, bei der Lil Nas X und seine Tänzer in altägyptischen Outfits auftraten, war eine Hommage an Michael Jacksons Musikvideo „Remember The Time“ und endete damit, dass der Musiker einen der Tänzer küsste. Diese Szene löste in den sozialen Netzwerken gemischte Reaktionen aus. Ein User warf dem Künstler vor, die afrikanische Kultur für seine Zwecke zu missbrauchen und schrieb: „Respektiere unsere Vorfahren“. Lil Nas X reagierte auf diesen Vorwurf schlagfertig und antwortete: „Ihr wollt wirklich daran glauben, dass Homosexualität in der afrikanischen Kultur nicht existiert?“

Einer, der dem Musiker den Rücken stärkt, ist Sean „Diddy“ Combs, besser bekannt als Rapper P. Diddy. Dieser schrieb auf Twitter zu der Aktion: „Lil Nas X hat es getan! Sei furchtlos!“

Lil Nas X hatte sich 2019 während des Pride Month als homosexuell geoutet und pflegt seitdem einen offenen Umgang mit seiner Sexualität.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lil Nas X (@lilnasx)


„Avatar 2“: Es gibt erste Bilder und einen offiziellen Kinostart
Weiterlesen