Spezial-Abo

Lil Uzi Vert will sich zusammen mit Grimes von Elon Musk „verchippen“ lassen

von

Nachdem Lil Uzi Vert sich bereits einen 24 Millionen Dollar schweren Diamanten erfolgreich in die Stirn einpflanzen ließ, scheint die Verwandlung des Rappers noch lange nicht abgeschlossen zu sein. Auf seinem Twitter-Account ließ der Musiker nun verkünden, dass er vorhabe, sich von Elon Musk einen „Neuralink“ in sein Gehirn einsetzen zu lassen. Begleiten könnte ihn dabei Elon Musks Ehefrau, die Musikerin Grimes, die den Rapper auf die Idee brachte.

Nach dem Stirndiamant kommt der „Neuralink“

Nachdem Lil Uzi Vert sich in den vergangenen Tagen mit Vorwürfen von Rassismus und kultureller Aneignung auseinandersetzen musste, da er sich bei der Idee zu seinem Stirndiamanten offenbar von der Hindu-Kultur inspirieren ließ, ließ er auf Twitter nun die nächste Bombe platzen. Der Rapper strebt offenbar eine technische Erweiterung seines Körpers an, auch bekannt als „Human Enhancement“. Alles fing damit an, dass die Musikerin Grimes, die auch die Ehefrau Elon Musks ist, den Musiker in einem Beitrag markierte und scherzhaft (oder ernsthaft) schrieb: „Lass uns Gehirn-Chips einpflanzen.“ Dieser reagierte prompt auf das Angebot und schrieb zurück: „Ich bin ready. Wann tun wir das?“ Bei den Chips handelt es sich um sogenannte „Neuralinks“, die eine Kommunikation zwischen Gehirnen und Computern ermöglichen sollen.

Schweinen und Affen scheint der Chip nichts auszumachen

Was sich wie eine Folge von „Black Mirror“ anhört, könnte schon bald Realität werden. Das Neurotechnologie-Unternehmen Neuralink wurde 2016 von Elon Musk und acht weiteren Personen in Kalifornien gegründet. Zunächst ging es dabei darum, Gehirnerkrankungen und Schäden des zentralen Nervensystems leichter behandeln zu können. Langfristig geht es wohl darum, mit den Entwicklungen Künstlicher Intelligenz mithalten zu können. Zur Demonstration der Harmlosigkeit des Chips mussten schon einige Tiere herhalten. So wurde während einer Präsentation Elon Musks im Jahr 2020 gezeigt, dass man den Chip bei Schweinen flexibel austauschen kann, ohne dass ein Schaden entsteht. Vergangenen Sonntag erzählte Musk bei der „Good Time Show“, die auf der App Clubhouse lief, dass auch ein Affe bereits stolzer Besitzer eines „Neuralink“ sei. Dem Affen ginge es nach Angaben Musks gut und er wirke normal. Aktuell versuchen seine Mitarbeiter*innen wohl herauszufinden, ob es möglich sei, die Affen über Gedanken das Videospiel „Pong“ gegeneinander spielen zu lassen. Auch Musik-Streaming direkt im Gehirn soll wohl irgendwann möglich sein.

Lil und Uzi Vert und Grimes bald zusammen auf dem OP-Tisch?

Lil Uzi Vert und Grimes scheinen sich zumindest sicher zu sein, sich für den „Neuralink“ unters Messer legen zu wollen. Auch einen möglichen Termin für die gemeinsame OP gibt es schon. So schrieb Grimes in ihrer jüngsten Nachricht, die von dem Rapper geteilt wurde: „Lass uns das mit den Chips für 2022 anpeilen. Es ist eine experimentelle Operation, aber wenn sie erfolgreich ist, werden wir das Wissen der Götter haben.“ Bei dem Rapper, der bei der Diskussion um seinen Stirndiamanten angedeutet hatte, nun eine Art drittes Auge zu besitzen, scheint die Sängerin mit dieser Aussage wohl einen Nerv getroffen zu haben.

Grimes veröffentlichte zuletzt die „Rave-Edition“ ihres Albums MISS ANTHROPOCENE am 01. Januar 2021. Das aktuelle Album von Lil Uzi Vert mit dem Namen PLUTO X BABY PLUTO erschien am 13. November 2020.


K-Pop-Welt feiert Debüt der virtuellen Band ETERN!TY
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €