Spezial-Abo

Matt Cameron und Taylor Momsen ehren Chris Cornell mit Soundgarden-Cover

Matt Cameron und Taylor Momsen haben sich zusammengetan, um den verstorbenen Soundgarden-Sänger Chris Cornell mit einem gemeinsamen Auftritt aus ihren respektiven Home-Studios zu ehren. Anlässlich seines dritten Todestages teilten Cornells ehemaliger Bandkollege und die Frontfrau von The Pretty Reckless eine Neuinterpretation des Soundgarden-Songs „Halfway There“.

Das komplette „Halfway There“-Cover im Stream sehen:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Chris Cornell starb im Alter von nur 52 Jahren am 18. Mai 2017 in Detroit, nachdem er mit seiner Band ein Konzert gespielt hatte. Am 26. Mai wurde er beigesetzt. Als offizielle Todesursache wurde Suizid festgehalten.

The Pretty Reckless spielten 2017 als Vorband für Soundgarden und waren so Teil des letzten Konzerts, das Cornell jemals geben sollte. In einem Interview mit „Kerrang!“ äußerte sich Momsen kürzlich erstmals zum Selbstmord ihres großen Vorbildes sowie dem Tod ihres Produzenten Kato Khandwala im selben Jahr.

„Die ganze Sache hat mich in eine extrem dunkle Negativspirale gerissen“, so Momsen, „ich befand mich in einem Loch und wusste nicht, wie beziehungsweise ob ich jemals dort hinaus finden würde.“ Schließlich sei es die Musik gewesen, die sie von ihren düsteren Gedanken befreit habe. „Es klingt wie ein Klischee“, erklärte die Sängerin, „aber Musik war die einzige Sache, die mich dazu bewegen konnte, meine Gefühle niederzuschreiben und so zu verarbeiten.“

Teil dieses Prozesses könnte auch die Entstehung von „Death By Rock And Roll“, der jüngsten Single der Band, gewesen sein. Dabei handelt es sich um die erste Auskopplung aus dem gleichnamigen vierten Studioalbum der Gruppe, an dessen Produktion auch Cameron beteiligt war. Das noch aktuelle Album der New Yorker, WHO YOU SELLING FOR, erschien 2016.

„Death By Rock and Roll“ im Stream hören:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Auch Cameron veröffentlichte mit „Down The Middle“ zuletzt einen eigenen Solo-Song. Bekannt wurde der Musiker als Drummer von Soundgarden, seit 1998 sitzt er auch bei Pearl Jam hinter dem Schlagzeug.

„Down The Middle“ im Stream hören:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren



Chris Cornells Tochter Lily ehrt ihren Vater mit Mental-Health-Podcast
Weiterlesen