Paul McCartney: Hört sein neues Album hier im Stream

von

Heute ist es endlich so weit. Nein, nicht das Christkind, sondern Paul McCartney steht vor der Tür. Mit MCCARTNEY III vollendete der Beatles-Mitbegründer ein Solo-Projekt, das im Jahr 1970 seinen Anfang nahm.

Den Release sprach McCartney mit keiner anderen als Taylor Swift ab. Bei ihren Alben – Swift veröffentlichte am 10. Dezember überraschend eine weitere Platte – gab es eine Überschneidung in den geplanten Veröffentlichungsdaten. Letztendlich gab McCartney Swift den Vorrang.

 

„Jeden Tag nahm ich mir ein anderes Instrument zum Einspielen. Und so schreib ich die Songs immer weiter, bis ich sie alle zur Seite legen konnte. Es hat mir eine Menge Spaß bereitet“, erinnert sich McCartney in einem Pressestatement. Er habe lediglich an den Dingen gearbeitet, die er zu tun liebe. „Ich hatte keinen Schimmer davon, dass all das in einem Album enden würde“, offenbart er weiterhin.

MCCARTNEY III folgt mit seinen elf Songs auf die 2018er-Platte EGYPT STATION, mit der Paul McCartney rund um den Globus hohe Verkaufszahlen einfuhr.

Wo ihr Paul McCartney das nächste Mal auf der großen Bühne sehen könnt? In der Januar-Ausgabe des „Rolling Stone“. Auf den Titelseiten erörtert er gemeinsam mit Taylor Swift die Geheimnisse des Songschreibens und ihre Isolations-Alben. Viele weitere Musiker*innen wie beispielsweise Barry Gibb und Jason Isbell besprechen, was ihnen 2020 gebracht hat und wie es weitergehen wird oder könnte.


„The Beatles: Get Back“: Seht hier die Preview zu Peter Jacksons neuer Beatles-Dokumentation
Weiterlesen