Album der Woche

Spencer Cullum Spencer Cullum’s Coin Collection


Full Time Hobby/Rough Trade (VÖ: 19.11.)

von

Von Spencer Cullum wird erzählt, dass sein Interesse an der Pedal-Steel-Gitarre sich der Begeisterung verdankt, mit der er Aufnahmen von Jerry Garcia (im Allgemeinen) und Pete Drake (auf George Harrisons ALL THINGS MUST PASS) hörte. Cullum ist gebürtiger Engländer, er kennt sich aus mit der Canterbury-Szene der frühen 70er-Jahre und natürlich auch dem Folkrock dieser Zeit, im Hauptberuf aber zupft er die Saiten für die Platten der anderen in den Studios der US-Country-Metropole Nashville.

🛒  SPENCER CULLUM’S COIN COLLECTION bei Amazon.de kaufen

Klare Sache von Sideman – und dann doch wieder nicht. COIN COLLECTION scheint direkt aus den warmen Psychfolk-Auen der Prog-Ära auf den Plattenteller gefallen zu sein, das Cover könnte auch ein Album von Robert Wyatt, Kevin Ayers oder Nick Drake
schmücken. Cullum schiebt dieser Musik nun einen zarten Hauch von Nashville unter, flirtet kurz mit der West Coast und qualifiziert sich obendrein als Frontmann, indem er einen Verein von Könner*innen dirigiert, darunter Caitlin Rose und Andrew Combs.

„Imminent Shadow“ ist der Höhepunkt einer Reihe von irre gut austarierten Songs, in denen die Instrumentalparts schon die halben Geschichten erzählen, die andere Hälfte übernimmt Cullum mit seiner unaufgeregten, umherstreunenden Stimme, die sich mit dem Schnarren der Saiten und den Flötentönen verbündet. Aus warmen Psychedelic-Auen auf den Plattenteller. Das Tageslicht langweile ihn, singt er in „Jack Of Fools“, nur auf dem Papier wäre alles okay, die Sorgen, sie sollten nun aber endlich mal fortfliegen. In den acht Minuten des munter betitelten Instrumentals „Dieterich Buxtehude“ entsteht ein Krautrockjam, für den sich Neu! oder Harmonia alles andere als schämen müssten.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Camera :: Prosthuman

Die Berliner und ihr Instrumental-Groove erobern neue Gefilde.

Urlaub In Polen :: All

Wiederauferstehung im Kraut: Das latent unterschätzte und 2011 aufgelöste Duo legt ein ebenso filigranes wie energetisches Comeback-Album hin.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die besten unbekannten Platten der 70er-Jahre

Kaum ein Jahrzehnt ist breiter aufgestellt als die 70er-Jahre. Punk & Funk. Weltmusik & Avantgarde. Disco & kristallklarer Pop. Und: Kaum ein Jahrzehnt ist besser ausgeleuchtet – oder? Irrtum! Wir haben 50 Schätze jenseits des etablierten Kanons gehoben.

Nutzlos, ungeliebt, überflüssig: Diese Emojis sind weltweit am unbeliebtesten

Bevor wir schon wieder neue Emojis ins Repertoire aufnehmen – sollten nicht erst einmal diese Bildchen ausgelöscht werden?

Nachruf auf Dieter Moebius: „Ich höre keine elektronische Musik“

Zum Tod des Schweizer Elektronik-Pioniers Dieter Moebius, Mitglied der einflussreichen Bands Cluster und Harmonia.


Das sind die 10 teuersten Musikvideos aller Zeiten
Weiterlesen