Shirin David gibt Einblicke in Dreh von „Ich darf das“

von

Nachdem die Rapperin am Freitag ihre Single „Ich darf das“ samt Musikvideo veröffentlichte, gab sie Sonntag einen Einblick in den Entstehungsprozess des Clips. Dabei zeigt die gebürtige Hamburgerin nicht nur den Drehablauf, sondern zeigt auch Eindrücke von dem zuvor gecancelten Musikvideo.

Behind the Scenes

In ihrem neuesten YouTube-Video nimmt Shirin David ihre Fans mit zum Videodreh. Allerdings erhält man nicht nur die Details zum erschienenen Musikvideo, sondern auch zum gecancelten Clip. Neben Szenen in einer Bar hätte es auch spektakuläre Bilder von der Rapperin in einem Sportwagen und Drohnenaufnahmen über einem Parkplatz gegeben. Dies lässt jedoch nicht darauf schließen, dass das eigentliche Musikvideo weniger aufwendig und kostspielig war. Denn so erklärte die Deutschrapperin, dass Collier und Armband, die in einer Szene zu sehen sind, von Bulgari zur Verfügung gestellt wurden und insgesamt einen Wert von 750.000 Euro haben sollen. Zudem zeigte David den Aufwand, der in einigen Szenen steckt, und teaserte weiter den aktuellen Dreh einer eigenen TV-Show an.

Trotz erste Hürden zum großen Erfolg 

Der Release der Videosingle war eigentlich bereits eine Woche frühe geplant, doch cancelte die 26-Jährige diesen und gab auf ihren Instagram-Account bekannt, dass sie wegen Unzufriedenheiten mit dem Endresultat die Veröffentlichung verschieben werde. Eine Woche später stellte die Deutschrapperin mit ihrem Team ein komplett neues Musikvideo auf die Beine – und dies mit großem Erfolg. Die Single landete direkt auf Platz eins der Single-Charts. Auch die Tatsache, dass das Video für kurze Zeit gesperrt wurde, hielt Shirin David nicht davon ab, mit dem „Ich darf das“-Video auf Platz zwei der YouTube-Trends zu kommen.

2019 erschien Shirin Davids Debütalbum SUPERSIZE, bei der die erste Singleauskopplung „Gib ihm“ in den ersten fünf Stunden nach Veröffentlichung die Millionen-Marke an Aufrufen knackte und die Deutschrapperin sich damit eine Goldene Schallplatte für die Single sicherte. 


Lil Nas X ist zugunsten seines Albums nicht in „Euphoria“ zu sehen
Weiterlesen