Alice Merton im Livestream mit  


  • AgainNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Eskimo Recordings/Rough Trade Mix-CD: Italo Disco der Jetztzeit für gut gelaunte Tanzfetischisten Rund ein Jahr ist es her, dass Vito de Luca auf Eskimo Recordings das Aeroplane-Debütalbum We Can’t Fly veröffentlichte – kurz nach der Trennung vom langjährigen Aeroplane-Partner Fasano übrigens. Bereits seit zwei Jahren sind via Soundcloud immer wieder... weiterlesen in:

    Aeroplane :: In Flight Entertainment

  • Mute/Good To Go Im toten Winkel zwischen Shoegaze und Industrial findet Londons letzte Sensation eingängige Suizidalstimmung. Was ist das? Ganz schön lärmig? Oder eher: schöner Lärm? Eins stellen S.C.U.M. auf jeden Fall dar: Londons letzte Sensation. Dazu sind sie auch mit ihrem Bandnamen geworden. Der bezieht sich auf das berühmte... weiterlesen in:  Okt 2011

    S.C.U.M. :: Again Into Eyes

  • Now Again/Groove Attack Schon fast vergessene Southern Funk- und Soul-Aufnahmen der Sixties und Seventies Es gibt Alben, die locken per Label-Etikett. Im Wust der Afro-Beat- und Funk-Reissues der letzten Jahre hat das Stones-Throw-Sublabel Now Again mit gar nicht mal so vielen Veröffentlichungen einen überdurchschnittlich guten Job gemacht. Die Rikki-Ililonga-Zusammenstellung Dark... weiterlesen in:  Aug 2011

    Diverse :: True Soul Vol. 1 & 2

  • Mod Technologies/Alive Produzent Bill Laswell bringt den Dub-Erfinder mit Musikern wie Tunde Adebimpe (TV On The Radio), Gigi, Bernie Worrell (Funkadelic) und Sly Dunbar auf die gute Seite zurück. Vielleicht liegt es in der Natur von musikalischen Genies, dass sie in späteren Jahren ihrem Genius relativ unkritisch gegenüberstehen und ihr... weiterlesen in:  Jun 2011

    Lee „Scratch“ Perry :: Rise Again

  • Mod Technologies/Alive Produzent Bill Laswell bringt den Dub-Erfinder mit Musikern wie Tunde Adebimpe (TV On The Radio), Gigi, Bernie Worrell (Funkadelic) und Sly Dunbar auf die gute Seite zurück. Vielleicht liegt es in der Natur von musikalischen Genies, dass sie in späteren Jahren ihrem Genius relativ unkritisch gegenüberstehen und ihr... weiterlesen in:  Jun 2011

    Lee „Scratch“ Perry :: Rise Again

  • Temporary Residence/Cargo Sample-Folk und wackelnde Hierarchien. Wie die Welt heute zwischen Toaster, iPod und Laptop klingt. Thought For Food gehört zu jenen Wiederveröffentlichungen, die wir beinahe übersehen hätten. Das hat zwei Gründe, die schon viel über dieses Album erzählen. Zum Ersten liegt die deutsche Erstveröffentlichung auf dem Kölner Tomlab-Label noch... weiterlesen in:  Apr 2011

    The Books :: Thought For Food

  • Bereits vor vier Jahren brachte das renommierte Archiv-Label Numero Group die Compilation GOOD GOD! A GOSPEL FUNK HYMNAL heraus. Für den zweiten Teil der Reihe haben die Labelmacher 18 Songs ausgegraben, in denen mit religiöser Inbrunst dem Testament des Funk gehuldigt wird. Die Namen der Interpreten – Gospel Comforters, The... weiterlesen in:  Mrz 2010

    Good God! Born Again Funk

  • „Oral history“ der möglicherweise wichtigsten aller Popstädte. Geschichte erzählen zu lassen von denen, die sie gemacht haben und dabei waren, ist ein etwas suspekter Ansatz (man weiß ja, wie gerne Menschen schwindeln). Aber die Ergebnisse sind oft erstaunlich, amüsant und in Kombination doch wieder stichhaltig, man denke etwa an „Plcase... weiterlesen in:  Aug 2009

    The North Will Rise Again

  • Conor "solo": keine Bright-Eyes-Songs, dafür die ganz satte Country-Pfanne. Die Leude: begeistert.  Nov 2008

    Conor Oberst &The Mystic Valley Band, München, Backstage Werk

  • Was für ein Intro … Break … Finale: Dieses eigenwillig akzentuierte, vor allem dramatisch schöne Akustikgitarren-Motiv, welches den majestätisch orchestrierten Song immer wieder auf die Grundstimmung des Titels zurückführt, wird nicht von ungefähr von einer Spanischen Gitarre intoniert. Love-Gitarrist (und Ex-Byrds-Roadie) Bryan Mc-Lean schrieb das Stück als Tribut an seine... weiterlesen in:  Aug 2008

    19 Love „Alone Again Or“

  • Niemand macht in seinen Songtexten so viel Gebrauch von der Ich-Form wie die Sängerin aus dem New Yorker Vorort Yonkers. I’m a grown woman. can’t you see“, stellt sie in Gegenwart von Ludacris und harten Hip Hop-Beats fest. Nur ein Beispiel. Aber ein treffendes. Auf 15 Jahre Frontfraurolle im R’n’B... weiterlesen in:  Mrz 2008

    Mary J. Bilge – Growing Pains

  • Ein Meilenstein der Rock-Geschichte. Dabei hatte Townshend ein komplexes Multimedia-Spektakel (Arbeitstitel: „Lifehouse“) im Sinn. Aus diesem vermeintlichen Scheitern erhob sich wie Phönix aus der Asche who’s NEXT, eine makellose, atemberaubend gespielte Songkollektion. Allein aus den Ideen, die im achtminürigen „Won’t Get Fooled Again“ stecken, sollten Dekaden später zahllose Britpop-Bands ganze... weiterlesen in:  Feb 2007

    The Kids Were Alright :: Who’s Next (1971)

  • Wer auf die Internetseite von Rebekka Bak-I ken klickt, kann sich schon mal auf der Homepage eines Modells wähnen Schließlich weiß Bakken, dass sie gut aussieht. Dementsprechend inszeniert sie sich mit geradezu David Bowiescher Lust an der Verwandlung. In der Fotogalerie gibt es auch die Aufnahmen aus dem Booklet ihres... weiterlesen in:  Nov 2006

    Rebekka Bakken, I Keep My Cool

  • Natürlich ist da längst kein Wasser mehr drin. Was aber noch lange nicht heißt, das Abtauchen dort ein Ding der Unmöglichkeit ist. Ganz im Gegenteil – Jimmy LaValle. der Mann, der The Album Leaf ist, war wieder in jenem ganz besonderen (ehemaligen] Schwimmbad, in dem die herrlich verspulten Räucherstäbchen-Rocker von... weiterlesen in:  Nov 2006

    The Album Leaf – Into The Blue Again

  • Erst einmal danke. Cassius! Für euer Rückgrat. Hört euch nur den Kram an, mit dem uns Bob Sinclar. euer Weggefährte aus den Gründertragen des französischen House, seit Monaten einseift. Seine Mischung aus Disco. Reggaegesang und diesem unerträglichen Pfeifen, das sogar Angeta Merkel nachmachen kann, geht uns ziemlich auf den Geist.... weiterlesen in:  Okt 2006

    Cassius :: 15 Again Virgin/EMI

  • Da war man sich bis gestern einig: daß der große Pop-Urknall 1976/77 mit Punk stattfand und ab da „nichts mehr war, wie es war“ (wie man heutzutage gerne sagt). Dann hört man genauer hin und stellt fest; Stimmt gar nicht. Was da gespielt wurde, sah aufregend aus, klang aber großteils... weiterlesen in:  Jul 2005

    Von Simon Reynolds: Rip It Up And Start Again. Postpunk 1978-1984 :: Faber & Faber, 578 Seiten (enql.) 28,50 Euro

  • Wuchtiger Neo-Kraut, produziert von Pink Floyds ehemaligem Ton-Wizard Jeff Blenkinsopp.  Okt 2004

    Nowhere Again – Secret Machines

  • „Der Finder benötigt Ihre Aufmerksamkeit , meldet der Computer. Und wenn ich ihm die jetzt nicht gebe, meine Aufmerksamkeit? Wird er dann hospitalistisch, oder was? Alter, echt. Ich kann mich um solche Heulsusigkeiten jetzt nicht kümmern. In ungefähr zwei Stunden ist Weihnachten, die Reinemachefrau hat grad dem Weihnachtsmann die Klinke... weiterlesen in:  Feb 2004

    Hunde gibt es immer wieder und andere nötige Kalauer

  • Das dritte Soloalbum der Indie-Veteranin aus Georgia.  Sep 2002

    9: Sue Garner – Come Again

  • Die großartige Townes-Tribut-CD POET hatte im vergangenen Jahr unter Kennern noch aus einem anderem Grund für Aufregung gesorgt: Mr. van Zandts „Blue Wind Blew“ wurde tatsächlich interpretiert von den Flatlanders a.k.a. Joe Ely, Jimmie Dale Gilmore und Butch Hancock, jeder für sich ein begnadeter Songwriter im weiten Feld von Country,... weiterlesen in:  Aug 2002

    The Flatlanders – Now Again






3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €