• ComeNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Anlässlich des 50. Geburtstags von „Come On“, der Debütsingle der Rolling Stones, liegt diesem Musikexpress ein Sonderheft zur „größten Rock’n’Roll-Band der Welt“ bei – für Abonnenten ohne Aufpreis. Darin wollten wir ursprünglich die besten Geschichten über die Stones aus dem ME-Archiv versammeln. Doch selbst bei einer zum größten Verzicht bereiten... weiterlesen in:

    Flurfunk

  • „Nanu?“, wird sich der ein oder andre Leser beim Durchblättern dieser Ausgabe vielleicht fragen – oder sogar mit der Faust auf den Tisch donnern: „Haben die vor lauter Relaunch hier, Relaunch da den ‚Radar‘ abgeschafft? Wo soll ich mich denn jetzt über neue Musik informieren? Im Internet? So weit kommt’s... weiterlesen in:  Feb 2013

    Flurfunk

  • Ein Schatz aus dem Motown-Keller: unveröffentlichte Aufnahmen der Soul-Brüder. Schon seltsam, dass Come And Get It: The Rare Pearls erst jetzt erscheint. 32 Aufnahmen der Jackson 5 von 1969 bis 1973, die bislang unveröffentlicht waren. Darunter sind erstaunlich wenige alternative Versionen bereits bekannter Stücke wie „If I Have To Move... weiterlesen in:  Dez 2012

    Come And Get It: The Rare Pearls :: Motown/Hip-O/Universal

  • Motown/Hip-O/Universal Ein Schatz aus dem Motown-Keller: unveröffentlichte Aufnahmen der Soul-Brüder. Schon seltsam, dass Come And Get It: The Rare Pearls erst jetzt erscheint. 32 Aufnahmen der Jackson 5 von 1969 bis 1973, die bislang unveröffentlicht waren. Darunter sind erstaunlich wenige alternative Versionen bereits bekannter Stücke wie „If I Have To... weiterlesen in:  Dez 2012

    Jackson 5 :: Come And Get It: The Rare Pearls

  • Indiepop: Hausmusik mit elektronischen Einflüssen vom Supergrass-Sänger. Gaz Coombes, der ehemalige Sänger von Supergrass, reiht sich in die Riege der Indiepop-Frontleute ein, die als Solomusiker elektronische Klänge in ihre Lieder einfließen lassen. Im Gegensatz zu beispielsweise Kele Okereke von Bloc Party kann Coombes das auch sehr gut. Vieles von Here... weiterlesen in:  Aug 2012

    Here Come The Bombs :: Hot Fruit Records/EMI

  • Ein seltener Glücksfall für die elektronische Musik zwischen Dancefloor und Melancholie  Jul 2012

    Slugabed :: Time Team

  • Stereo Deluxe/Warner Songs von schludriger Eleganz, die nichts weiter wollen, als mit uns geteilt zu werden. Der Bringdienst hat diesmal keine knusprige Pizza im Karton. Florian Horwath tritt mit elf neuen Songs in unsere vier Wände, um den Duft einer Privataudienz zu verströmen. Songs von schludriger Eleganz, die gar nichts... weiterlesen in:  Jun 2012

    Florian Horwath :: Tonight

  • 429 Records/Sony Music Soul-Diva Roberta Flack brezelt die Beatles mit Bumbum-Dance-Pop auf. Wer sich für ein Beatles-Coveralbum von Beyoncé-Produzent Sherrod Barnes die Arrangements mit vulgären Beats durchprogrammieren lässt, der spielt mit seinem Ansehen. Das Comeback von Roberta Flack nach acht Jahren haben sich ihre Fans wahrscheinlich anders vorgestellt. Nicht nur... weiterlesen in:  Mai 2012

    Roberta Flack :: Let It Be Roberta

  • Startracks/Indigo Der Ausnahmesongwriter überzeugt auch diesmal wieder mit Songs von berührender Schönheit. Der Sänger und Songwriter aus Schweden hat die vergangenen beiden Jahre seit seinem letzten Album Sinkadus vornehmlich damit verbracht, sein Leben und seine Beziehung in Ordnung zu bringen. Nebenbei blieb ihm aber noch Zeit, diesen Prozess mit ein... weiterlesen in:  Apr 2012

    Kristofer Åström :: From Eagle To Sparrow

  • Bella Union/Coop/Universal Süße bis morbide Singalongs aus dem Bauch der Fünfziger und Sechziger im gut sitzenden Anorak der Achtziger. Die Bauernregel „Don’t judge a book by its cover“ darf anlässlich der ersten Veröffentlichung von Veronica Falls dann mal wieder hervorgekramt werden: Mit dem einsamen Landhaus hinterm Geäst betreten wir nicht... weiterlesen in:  Dez 2011

    Veronica Falls :: Veronica Falls

  • BPitch Control/Rough Trade Cabaret, Neo-Klassik und Techno von der Sängerin von Hercules & Love Affair Vielleicht liegt es daran, dass neulich die Dub-Version des Grace-Jones-Albums Hurricane auf dem Schreibtisch gelandet ist, aber die Parallelen zwischen der jamaikanischen und der venezolanischen Sängerin sind eindeutig. Das fängt an bei der Inszenierung, die... weiterlesen in:  Nov 2011

    Aérea Negrot :: Arabxilla

  • Warp/Rough Trade Chris Taylor (Grizzly Bear) trifft sich mit George Lewis Jr. (Twin Shadow) zu elektronischen Lockerungsübungen und Chillwave. Es ist geschummelt, wenn Chris Taylor sagt, dass niemand auf dieses Album gewartet habe. Nach den ersten Singles und Alben, die Taylor auf seinem eigenen Terrible Label veröffentlichte (Twin Shadow, Class... weiterlesen in:  Okt 2011

    Cant :: Dreams Come True

  • City Slang/Universal Die Weltmeister des gotischen Folkpunk spielen weniger (schnell, laut) und erreichen mehr (Intensität, Klarheit). Nachher ist man in der Regel schlauer. Nachher sind für Veränderungen Erklärungen hervorgebracht worden, die auf schicksalhafte Ereignisse verweisen. Nachher hört sich jeder Moment des Innehaltens auf dem neuen Album von O‘Death wie der... weiterlesen in:  Jun 2011

    O’Death :: Outside

  • Der Online-Musikfernsehsender tape.tv und MUSIKEXPRESS präsentieren den neuen Clip der Band  Dez 2010

    Kings of Leon: „Pyro“ und mehr Kings

  • Tapete/Indigo Vermutlich braucht ihn jeder Singer/Songwriter, der im Trüben fischt: den Tritt in den Arsch. John Roger Olsson würde er jedenfalls gut tun, um aus einer passablen Platte wie dieser ein gutes Album zu machen. Es ist ja eigentlich ganz nett hier. Warmherziger Gitarrenpop, der ab und zu von ein... weiterlesen in:  Dez 2010

    The Grand Opening :: In The Midst Of Your Drama

  • Apple/EMI Ein Apfel, der schnell faul wurde : Rare Pop-Schätze aus dem Archiv der Beatles-Plattenfirma. Als die Beatles 1968 unter die Geschäftsleute gingen, um ein eigenes Plattenlabel namens Apple Records an den Start zu bringen, ging ein Raunen durch die Pop-Welt: Was bezwecken die Fab Four bloß damit? Heute wissen... weiterlesen in:  Nov 2010

    Come And Get It: The Best Of Apple :: Records

  • Scarlett Music/Alive Eine Frau mit Girlgroup-Vergangenheit fühlt sich in das Metier des Folk-Pop ein. Der Punktekleid-Pop der Pipettes hielt nur einen Sommer lang. Die drei Sängerinnen haben sich längst umgezogen und gehen nun getrennte Wege. Rose Elinor Dougall zeigt gleich im ersten Versuch, dass sie Anspruchsvolles im Sinn hat. „Start/Stop/Synchro“... weiterlesen in:  Sep 2010

    Rose Elinor Dougall :: Without Why

  • „Come Back And Stay“, Paul Young 1983 Betr.: Plattenmeister. Jan Delay. Manche hatten es bemerkt, andere nicht: Der von manchen sehr geschätzte (von anderen nicht) Einführungstext für den Plattenteil-, den manche “ Editonal“ (andere „den Plattenmeister-Text“ nennen), war seit der Relaunch-Ausgabe verschwunden. Warum? Keine Ahnung. Jetzt ist er wieder da,... weiterlesen in:  Sep 2009

    „Come back andstay for good this time“

  • Wie reagiert man als – freilich ungerechtfertigt – in die Disco-Punk-Schublade gesteckte Band vier Jahre danach auf die Electro-Rock-Revolution? Mit noch mehr 80er-Jahre-Forschungen. Nennen wir es „Vocal House Pop“, was The Juan MacLean hier veranstalten – im vollen Bewusstsein, dass auch dieser Ausdruck nur unzureichend beschreibt, was sich auf THE... weiterlesen in:  Mai 2009

    The Juan MacLean – The Future Will Come

  • Kristofer Äström, der Hyperkreative aus Göteburg, ist dafür bekannt, dass er seine Platten in kurzen Abständen raushaut, manchmal sogar zwei innerhalb eines halben Jahres, mal mit und mal ohne seine Band Hidden Truck. Äström ist von der Sorte Musiker, die den ganzen Tag im abgedunkelten Wohnzimmer hocken, an ihrer Gitarre... weiterlesen in:  Mai 2009

    Kristofer Aström – Sinkadus