• HardNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Yeawerekindofabigdeal@googlemail.com – diese Kontakt-Adresse geben die Londoner Big Deal auf ihrer MySpace-Seite an. Markiger Titel für eine Band, die sich auf wenig verlassen kann: Sie besteht nur aus zwei Personen, Kacey Underwood und Alice Costelloe, und verzichtet außer auf Gitarren auf alle anderen Instrumente (einzige Ausnahme: Auf einem Song lassen... weiterlesen in:

    Große kleine Sache

  • Necessary Records/Atlantic/Warner Die Londoner Vorstadtrocker drehen auf und wollen das größte Ding überhaupt werden. Die britische Musikindustrie liebt Auszeichnungen über alles. Ob man sich auf der Insel schon mal überlegt hat, einen Preis an die seltsamste Band zu vergeben? Dann hätten Hard-Fi beste Chancen, regelmäßig eine Trophäe zu bekommen. Niemand... weiterlesen in:  Sep 2011

    Hard-Fi :: Killer Sounds

  • Proper/Rough Trade Singer/Songwriter: Der Vater von Rufus und Martha beklagt auf seinem neuen Album den Zustand der Welt. Harte Zeiten verlangen in der Regel nach schnellen und kompakten Antworten. Und die hat Singer/Songwriter Loudon Wainwright III auf seinem neuen Album im Überfluss parat. Im Opener „Times Is Hard“ singt er... weiterlesen in:  Sep 2010

    Loudon Wainwright III :: 10 Songs For The New Depression

  • Sharon Jones hat Jahre dafür gekämpft, endlich gehört zu werden. Es scheint, als wäre die 53-jährige New Yorkerin endlich angekommen. „Manche nennen uns retro. Wir nicht! Wir sagen dazu: Musik, die zu deiner Seele spricht“. Sharon Jones beantwortet Fragen, die ihr gar nicht gestellt werden. Im Office von Daptone im... weiterlesen in:  Jun 2010

    ,,Zu schwarz, zu klein, zu dick, zu alt

  • Wer gut gekleidet ist, entscheidet WÄIS KIANL. Die Mode-Kolumnistin und Bestseller-Autorin ("Stirb, Susi!") schreibt und lebt in Zürich. Heute vor dem Stilgericht: Madonna Louise Ciccone.  Mai 2010

    Madonna: Hard Candy

  • Die schwedische Band tritt heute im Berliner Astra Kulturhaus auf. Wir zeigen zwei exklusiv eingespielte Songs.  Mrz 2010

    Heute in Berlin – hier gibt’s die Akustiksession und mehr Berlin

  • Der schlichte Titel und die populäre Aufmachung des Buches täuschen leicht darüber hinweg, dass wir es hier mit einem streng wissenschaftlichen Werk zu tun haben. Hollywood und Blockbuster, wissenschaftlich und auch noch streng? O ja! Thomas Elsaesser, Professor für Filmwissenschaft, beweist durch enorm tief gehende Analysen einiger postklassischer Streifen wie... weiterlesen in:  Jun 2009

    Hollywood heute von Thomas Elsaesser

  • Dancefloor? Tanzmusik ist das vielleicht hier und da gerade noch, aber die acht Tracks, die Bronnt Industries Kapital auf HARD FOR JUSTICE vorlegen, eignen sich eher für jene Momente, da die Party vorbei ist und die letzten Soundschleifen durch das Hirn fahren, richtungslos, in einem schwarzen Loch rotierend. Wenn man... weiterlesen in:  Jun 2009

    Bronnt Industries Kapital – Hard For Justice

  • Navel aus Erschwil, Jolly Goods aus dem Odenwald und jetzt schon wieder eine Band aus der Provinz, nämlich dem oststeirischen Weiz, deren stärkste Fraktion im Plattenregal aus Figuren wie Dinosaur Jr., Pavement und Sonic Youth bestehen dürfte. Da steht uns doch kein Shoegazing- oder gar No-Wave-Revival ins Haus? Wenn schon.... weiterlesen in:  Mai 2009

    Killed By 9V Batteries – Escape Plans Make It Hard To Wait For Success

  • Spätestens seit Veröffentlichung der Reihe london is the place for me hat das kleine Honest-Jons-Label einen Stein im Brett bei der afro-karibisch angefixten Indie-Gemeinde dieser Tage. Auf den bislang vier Alben konnte man die wunderbaren Vorspiele zu Calypso, Kwela und Highlife entdecken, die sich in den 5oernund6oern unter dem Dach... weiterlesen in:  Jun 2008

    Living Is Hard – West African Music In Britain 1927-1929

  • 1964; Regie: Richard Lester  Mai 2008

    2 A Hard Day’s Night

  • Geht eine gerade Linie. Und ist Inder Tat sehr lustig dabei. Auch eine Art und Weise, die Konventionen des gängigen Biopics als hohle Nuss zu entlarven: walk HARD macht nicht viel anderes, als die sattsam bekannten Mechanismen aus ray und walk the line auf eine erfundene Figur zu übertragen, ein... weiterlesen in:  Mrz 2008

    Walk Hard von Jake Kasdan, USA 2007 :: Start: 28.2.

  • 2005 bei der Veröffentlichung des Hard-Fi-Debüts Stars Of Cctv waren erstaunliche Parallelen zwischen der Band aus Staines und The Dead 60s festzustellen. Clash-beeinflusster Post-Punk mit starken Reggae-und Dub-Einflüssen,dervon dezenten elektronischen Texturen durchsetzt war. Nur hatten Hard-Fi außer ein paar sehr guten Singles nicht viel zu bieten. Es bleibt beim zweiten... weiterlesen in:  Sep 2007

    Hard-Fi – Once Upon A Time In The West

  • Hart war es in der Tat, zu sehen, wie eine großartige Band endgültig vor die Hunde ging. Hört man Townshends im Juni 1982 erschienenes, fabelhaftes Soloalbum ALL THE BEST COWBOYS H AVE CH I N ESE EYES und den traurigen Who -Schwanengesang IT’s H ARD, mag man nicht glauben, dass... weiterlesen in:  Feb 2007

    It’s Hard

  • Dornenreich: Hier geht’s den Männern an Kragen. Und Empfindlicheres. Wie der am 13. Juli anlaufende HorrorschokkerwoLF creek (Rezension im nächsten Heftl warauchdas Regiedebüt von David Slade ein Film, der 2005 beim Sundance Festival mit Handfestem für Gesprächsstoff sorgte. Dabei muß man bewundern, wie Slade mit einem Minimum an Mitteln ziemlich... weiterlesen in:  Jul 2006

    Hard Candy :: Start: 22.6.

  • Hölle, Hölle, Hölle - Rock: Langhaarig, gitarrenriffig, fetenrockig und extrem schnell vergänglich.  Dez 2005

    The Darkness :: One Way Ticket To Hell… And Back

  • Ladies first. Dachten sich jedenfalls The Chalets. Bei ihnen singen auch teilweise Jungs, doch im Mittelpunkt stehen zwei junge Damen, die ein besonderes Verhältnis zum Humor haben. Eine heißt nämlich Pee Pee (hört sich im Englischen so an, als ginge jemand kurz auf Toilette), die andere Pony (damit kann ein... weiterlesen in:  Dez 2005

    The Chalets – Check In

  • Das ist schon komisch: Vom postgelben Cover mit piktographisch stilisierten urbanen Inhalten über den dubbig verechoten Gitarrenlick als Soundgimmick bis hin zur Fliegeralarmsirene als Songintro ähneln Hard-Fi aus London The Dead 60s aus Liverpool. „Plagiat!“ darf man aber erst in gut eineinhalb Monaten schreien, wenn das Album der Dead 605... weiterlesen in:  Sep 2005

    Hard-Fi – Stars Of CCTV

  • Es ist doch etwas sehr Schönes, wenn Eltern sich für das berufliche Fortkommen ihrer Kinder interessieren. Frank Suchan zum Beispiel hat im April die Unannehmlichkeit einer Autopanne auf der Reise von Paris nach Prag ohne Zögern dafür genützt, sich mal wieder ein Konzert seines Sohnes anzusehen. Robert Suchan und sein... weiterlesen in:  Jul 2005

    Unter falscher Flagge

  • Irgendwo steht das böse Wort ja doch. Wenn nicht wie hier im Beipackzettel für den Kritiker, dann spätestens beim Plattenkauf auf dem CD-Sticker. Supergroup. Das Gutesiegel. Als wäre die Musikgeschichte arm an Beispielen, wie Bands mit Traumbesetzung grandios scheiterten, weil sieden eigenen und/oder fremden Ansprüchen uneinholbar hinterherhinkten. Große Namen gleich... weiterlesen in:  Okt 2004

    213 – The Hard Way